mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 20. August 2018 28° 2

Tourismus

20 Jahre Campingplatz Gütenland gefeiert

Langjährige Urlauber wurden geehrt. Für deren Wiederkehr ist nicht nur die Gegend, sondern sind auch die Gastgeber wichtig.
Von Helga Probst

Bürgermeister Martin Birner, Markus Greiner, Alexandra Beier, Bernd Mehltretter und Verena Danner mit den geehrten Campern, sowie Anneliese und Hans Mehltretter mit zwei Enkeln Foto: H. Probst
Bürgermeister Martin Birner, Markus Greiner, Alexandra Beier, Bernd Mehltretter und Verena Danner mit den geehrten Campern, sowie Anneliese und Hans Mehltretter mit zwei Enkeln Foto: H. Probst

Neunburg.Mit einem fröhlichen Fest für die Camper feierte die Familie Mehltretter am Freitag die Eröffnung ihres genehmigten, neu angelegten Campingplatzes vor 20 Jahren in Gütenland. Gäste kommen mit ihren Wohnwagen aber schon viel länger zu den freundlichen Betreibern. Bei der Feier konnten Camper für zehn bis 35 Jahre geehrt werden. Bernd Mehltretter erhielt großes Lob für die Leitung des Betriebs.

1998 ging der langgehegte Wunsch von Anneliese und Hans Mehltretter in Erfüllung. Sie durften nach langem Kampf und vielen Anträgen ihren Campingplatz in Gütenland offiziell eröffnen. Das Gelände war in Terrassen eingeteilt und ein Wegenetz gebaut worden. Sanitäranlagen und ein Wäschewaschraum machten den Campingplatz Seeblick zu einem modernen beliebten Stellplatz für Camper aus ganz Deutschland. 2006 kam dann mit Unterstützung der Stadt Neunburg ein Zeltplatz dazu, auf dem ebenfalls großer Andrang herrscht.

„Meine Eltern sind Touristiker mit Leib und Seele.“

Bernd Mehltretter

„Danke für zwei Jahrzehnte mit euch“, sagte Bernd Mehltretter, der das Unternehmen inzwischen führt. „Meine Eltern sind Touristiker mit Leib und Seele“, lobte er deren Einsatz. Es spreche für sich, dass viele der Gäste schon lange immer wieder kommen, begrüßte der Juniorchef die Hauptpersonen des Abends, die Camper im gemütlichen Partystadl.

Die Ehrungen

  • 10 Jahre:

    Ulrike und Roland Aberle aus Rechberghausen, Petra und Klaus Konau aus Bodenwöhr und Marion und Dieter Pleisteiner aus Pommelsbrunn

  • 20 Jahre:

    Petra und Winfried Loos aus Pommelsbrunn und Anne und Klaus Büttner aus Nürnberg

  • 35 Jahre:

    Vera Benes aus Nürnberg und Angelika und Udo Büttner aus Berlin (ghp)

„Danke für Gastfreundschaft über Jahrzehnte hinweg“, würdigte Bürgermeister Martin Birner die Leistung der Betreiber des einzigen Campingplatzes in der Region. Er gratulierte zum Jubiläum und führte die Ehrungen für zehn Jahre Aufenthalt durch. Es habe der Stadt gutgetan, dass die Familie Mehltretter angeschoben und immer wieder in den Platz investiert habe. „Eure Ausstrahlung kann man aber nicht kaufen“, sagte Birner. „Das schafft Vertrauen und die Gäste fühlen sich hier wohl“, anerkannte das Stadtoberhaupt. Die Urkunden für zehn Jahre Treue zu Gütenland überreichte Markus Greiner.

Der Vorsitzende des Tourismusvereines Neunburg hatte drei Seenland- Liegestühle für die Campingplatzbesitzer mitgebracht, damit „sie sich auch einmal ausruhen können“. Weil die Gäste, die Region nach außen tragen und wertvolle Werbeträger sind, führten Alexandra Beier (Tourismuszentrum Oberpfälzer Wald) und Verena Danner (Zweckverband Seenland) die Ehrungen für 20 und 35 Jahre durch. Sie betonten, dass nicht nur die Gegend, sondern auch die Menschen wichtig seien, damit Gäste immer wieder kämen. Das beste Beispiel sei dafür die Familie Mehltretter. Sie überraschten die Jubilare mit Honig aus der Oberpfalz. Die Wertschätzung des erfolgreichen Familienbetriebes drückten die Campinggäste ihrerseits mit Überraschungsgeschenken aus. (ghp)

Weitere Nachrichten aus Neunburg lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht