mz_logo

Region Schwandorf
Samstag, 21. Juli 2018 28° 2

Rettungskräfte

2018 wird Festjahr der Feuerwehren

Zur turnusmäßigen Besprechung trafen sich die Kommandanten der sechs Feuerwehren des Marktes Schwarzhofen.

•Zahlreiche Feste stehen in Schwarzhofen auch in diesem Jahr an. Das Marktfest und die Fahrzeugweihe mit Segnung des neuen Gerätehauses der FFW Uckersdorf waren zuletzt nur zwei herausragende Ereignisse. Foto: gma/MZ-Archiv
•Zahlreiche Feste stehen in Schwarzhofen auch in diesem Jahr an. Das Marktfest und die Fahrzeugweihe mit Segnung des neuen Gerätehauses der FFW Uckersdorf waren zuletzt nur zwei herausragende Ereignisse. Foto: gma/MZ-Archiv

Demeldorf.Zur turnusmäßigen Besprechung trafen sich die Kommandanten der sechs Feuerwehren des Marktes mit ihren Stellvertretern zusammen mit Bürgermeister Maximilian Beer, dem zuständigen Sachbearbeiter der Verwaltungsgemeinschaft Neunburg, Alexander Wild, Kreisbrandmeister Konrad Hoch sowie den Ehrenkommandanten der FFW Demeldorf, Franz Weigl, im Gasthaus Weigl in Demeldorf.

Beer gab eine Rückschau auf das Jahr 2017. Dem Markt sind seine sechs Wehren „lieb und teuer“, deshalb führte man notwendige Ersatzbeschaffungen fort. Schutzanzüge werden bei Bedarf ersetzt, dabei stellen einige Wehren auf den Typ „Fireliner“ um. 2017 wurde für die sechs Wehren viel ausgegeben; von 2010 bis 2017 fielen enorme Ausgaben im sechsstelligen Bereich an. Auch für den Unterhalt der Gerätehäuser (Versicherungen, Strom, Wasser usw.) wurde ein hoher Betrag bereitgestellt.

Die FFW Schwarzhofen bekam laut Beschluss des Marktrates einen Mannschaftstransportwagen, der bei Bedarf auch den anderen Wehren zur Verfügung steht. Für die Kosten von ca 35000 Euro gab es Zuschüsse, der Feuerwehr-Verein beteiligte sich ebenfalls daran. Für dieses Jahr soll der Bedarf für die benötigten wichtigen Anschaffungen bald gemeldet werden, ebenso Lehrgangsbesuche, da bald die Haushalts-Vorbesprechungen anstehen. .

„2018 wird ein Feuerwehr-Jahr“, konstatierte Beer, „da zahlreiche Feste anstehen“ und dabei in rascher Abfolge viel zu tun sein wird. Am 22. April erhält die Tragkraftspritze der FFW Haag im Rahmen eines Festes die kirchliche Weihe. Ein großes Fest stemmt die FFW Zangenstein vom 25. bis 27. Mai anlässlich der Einweihung ihres Feuerwehr-Stadels. Schließlich wird der Anbau der FFW Schwarzhofen am 2. Juni geweiht, am Tag darauf findet das „Birkerl-Fest“ statt. Beer bat darum, für alle Feste Werbung zu machen und sich rege daran zu beteiligen. Dies gelte auch für die weiteren Feste und Jubiläen, so das Fest des Schwarzachtal-Kindergartens zum 20-jährigen Bestehen am 6. Mai, die Weihe der Dorfscheune in Schönau am 12. Mai oder das Marktfest am 9. Juni. „Heuer geht es richtig rund“, stellte Beer nochmals fest.

Im August richtet die FFW Schwarzhofen das Jugend-Zeltlager für den Landkreis Schwandorf aus.

Konrad Hoch bat darum, Meldungen für Lehrgänge per SMS zu bestätigen. Er regte auch an, staatliche Ehrungen für langjährige Aktive im Markt gemeinsam vorzunehmen, was eine kurze Diskussion auslöste.

Beer dankte den Kommandanten für ihren Einsatz sowie das gute Miteinander und zollte ihnen seinen hohen Respekt. (gma)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht