mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 21. Juni 2018 28° 2

Vereine

50 Jahre Höhen und Tiefen erlebt

Der SC Kreith-Pittersberg besteht seit 50 Jahren. Beim Kommersabend gab es viele Ehrungen. Am Wochenende wird groß gefeiert.
Von Maximilian Schmid

Zum 50-jährigen Gründungsfest ehrte der SC Kreith-Pittersberg zahlreiche langjährige Mitglieder.Foto: smx
Zum 50-jährigen Gründungsfest ehrte der SC Kreith-Pittersberg zahlreiche langjährige Mitglieder.Foto: smx

Schwandorf.Vorsitzender Johann Zimmermann, der den Sportclub seit 37 Jahren leitet, gab beim Kommersabend im Sportheim einen geschichtlichen Rückblick. Sportlich sei es in den fünf Jahrzehnten immer wieder bergauf und bergab gegangen, die Kameradschaft habe darunter aber nie gelitten, sagte er. Zimmermann erinnerte an die Gründungsversammlung am 25. Januar 1968 in Pittersberg; Peter Scheibl wurde damals zum Vorsitzenden gewählt und 36 Mitglieder aufgenommen. Der Vereinsname, der sich im Lauf der Jahre mehrmals änderte, lautete 1968 DJK Pittersberg. Bereits ein Jahr später wurde „umfirmiert“ in DJK Kreith-Pittersberg.

Große sportliche Erfolge habe es nicht gegeben, und 1974/75 sei der Verein kurz vor dem Aus gestanden, nachdem man nahezu die komplette erste Mannschaft verloren habe. Es folgten „magere Jahre“, in denen man so manchen Trainer „verschlissen“ habe. Doch 1977 wagte man unter dem neuen Namen „SC Kreith e. V. 1968“ einen Neuanfang: Die Damengymnastikabteilung wurde gegründet und eine Fußballjugend aufgebaut.

Im Zuge der Flurbereinigung sollte der Verein vom ehemaligen „Waldstadion“ an den Ortsrand von Kreith umgesiedelt werden. Die Bauarbeiten dauerten von 1986 bis 1993, es wurden zwei Fußballplätze, Tennisplätze, eine Stockschützenanlage, Parkplätze und letztlich das Vereinsheim errichtet. BLSV, Stadt und Landkreis haben dabei finanzielle Unterstützung gewährt und die Vereinsmitglieder beim Neubau über 12 000 freiwillige Arbeitsstunden geleistet.

Eine letzte Namensänderung


Mit der Einweihung 1993 wurde auch der Vereinsname ein letztes Mal in „SC Kreith-Pittersberg e. V.“ geändert. Es stellten sich sportliche Erfolge ein, „die erste Mannschaft gewann öfter, als sie verlor“, so Zimmermann. 2009 stieg man sogar in die Kreisliga auf, die Terrasse des Sportheims wurde überdacht, 2017 eine neue WC-Anlage gebaut und 2018 der Förderverein gegründet.

OB Andreas Feller, Schirmherr des Jubiläums, bezeichnete den Verein als Stütze des Vereinslebens sowie als Dreh- und Angelpunkt im Stadtteil Kreith. Er wünschte zum Jubiläum sportliche Erfolge und lobte das kameradschaftliche Miteinander. MdL Franz Schindler freute sich, dass der Verein „als 68er-Jahrgang“ die Kinderkrankheiten gut überstanden habe und lobte den „bundesligatauglichen“ Fußballplatz. Landrat Thomas Ebeling dankte allen Gründungsmitglieder, die 50 Jahre lang mitgestaltet haben.
BLSV-Kreisvorsitzender Roger Anders sprach von einem vorbildlichen Zusammenhalt. Mit 300 Mitgliedern gehöre der SC zu den mittelgroßen Vereinen im Landkreis. Der Bezirksvorsitzende des Fußballverbandes, Thomas Graml, bezeichnete den Verein als bemerkenswerte Gemeinschaft, die zwei Orte und zwei Landkreise miteinander verbinde. Stadtverbandsvorsitzender Thomas Fink würdigte das hohe Engagement, bei dem vieles im Verborgenen geschehe. Alexander von Breidbach-Bürresheim überreichte einen Zinnteller der FFW Kreith.

Treue Mitfglieder geehrt


Folgende Mitglieder wurden geehrt: Johann Zimmermann erhielt die Verbands-Ehrenmedaille in Gold des Bayerischen Fußballverbandes; die BFV-Ehrenmedaille in Silber ging an Gerhard Kellermann, Manfred Pürzer, Peter Scheibl, Heinrich Göth, Johann und Albert Herrmann, Johann Wifling, Heinz Späth, Walter Mocker, Stefan Spickenreuther, Bernhard Schanderl, Ernst Schober, Andreas Betz; BLSV-Ehrung: Kathrin Feigl, Alexander Nerl, Markus Singer, Silvia Büchold, Cornelia Nerl, Johann und Renate Graßl, Hans Kraus, Alexander Pürzer, Anton Neumann; Ehrung für über 40-jährige Treue: Egon und Alois Breitschaft, Hans Insprucker, Johann Fischer, Josef und Richard Göth, Johann Zimmermann, Martin Bäuml, Leo Hecht, Berta Bösl, Barbara Gleixner, Maria Kellermann, Helene Messer, Hildgard Pürzer, Gerhard Büchold, Peter Gleixner, Bernhard Grötsch, Peter Hiebl, Martin Nerl, Peter Scheibl jun., Robert Scherl, Helmut und Ludwig Schmid, Horst Zocher. Weitere Mitglieder wurden für 35 und 30 Jahre geehrt.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: https://www.mittelbayerische.de/whatsapp

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

https://www.mittelbayerische.de/schwandorf

Das Festprogramm

  • Fest:

    Am Wochenende feiert der SC seinen 50. Geburtstag.

  • Programm:

    Freitag, 8. Juni, ab 19 Uhr „90’s meets Malle“ mit DJ Hanika; Samstag 9 Uhr Jugendturnier, 16.30 Uhr Benefizspiel, 19 Uhr Party- und Showband „SaKrisch“; Sonntag 9.30 Uhr Kirchzug und Festgottesdienst, 10 Uhr Frühschoppen mit Blaskapelle „Blechrauschen“, Mittagstisch; der Eintritt ist frei.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht