MyMz
Anzeige

Polizei

64-Jähriger starb ohne Fremdverschulden

Der Mann, der am 21. Oktober schwer verletzt in Neunburg aufgefunden worden ist, ist wahrscheinlich gestürzt.

Nach der Obduktion steht fest, dass der 64-Jährige ohne Fremdverschulden ums Leben gekommen ist. Foto: Bastian Winter/dpa
Nach der Obduktion steht fest, dass der 64-Jährige ohne Fremdverschulden ums Leben gekommen ist. Foto: Bastian Winter/dpa

Neunburg.Am 21. Oktober ist ein 64-jähriger Mann in der Hauptstraße mit schweren Verletzungen aufgefunden worden. Knapp eine Woche später ist der Mann an seiner schweren Kopfverletzung gestorben. Nach der Obduktion ist jetzt klar: Es lag kein Fremdverschulden vor. Dies teilt das Polizeipräsidium Oberpfalz auf Anfrage der Mittelbayerischen mit. Wahrscheinlich sei nach Angaben der Polizei, dass der Mann gestürzt ist und sich dabei schwer am Kopf verletzt hat. Die Geldbörse des Verstorbenen ist immer noch nicht aufgefunden worden.

Weitere Polizeimeldungen aus dem Landkreis Schwandorf finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht