MyMz
Anzeige

Advent

Ab Montag gibt es Knacker und Glühwein

In Schwandorf beginnt die Weihnachtsmarkt-Saison. Eröffnung auf dem Marktplatz ist am Montag um 17 Uhr.

Auf dem Christkindlmarkt in Schwandorf stimmen sich viele gern auf Weihnachten ein. Archifoto: Dietmar Zwick
Auf dem Christkindlmarkt in Schwandorf stimmen sich viele gern auf Weihnachten ein. Archifoto: Dietmar Zwick

Schwandorf.An diesem Montag startet der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Schwandorf. 29 Tage lang können sich die Besucher Deftiges und Süßes schmecken und sich von einigen Neuerungen überraschen lassen. Bei der Eröffnung um 17 Uhr ist auch der Nikolaus mit dabei. Gemeinsam mit dem Christkind und den Engeln verteilt er kleine Geschenke an die Kinder. Nach der Begrüßung durch Oberbürgermeister Andreas Feller spielen die „Spätzünder-Musikanten“.

Heuer gibt es einige Neuerungen: Zum Beispiel gibt es erstmals Unterstellmöglichkeiten, falls es regnet. Neu sind auch Gaspyramidenheizer zum Aufwärmen.

Advent

Nittenauer Weihnachtsmarkt ist gerettet

Die Stadt hat die Organisation von der Werbegemeinschaft übernommen. 14 Vereine und gewerbliche Anbieter sind mit im Boot.

Über den unteren Marktplatz verteilen sich 23 Buden. 15 davon haben Fieranten gemietet, die Advents- und Weihnachtsdekoration, Krippen, Strickwaren und Brotzeiten anbieten. Neben dem „Klassiker“, der „Knacker mit allem“, gibt es Crêpes, Langos, Baumstriezel, Fingerfood, Bratwürste, Grillfleisch und Glühwein. Zum ersten Mal wird auch eine Cocktailbar eingerichtet. Vier Buden vergibt der Veranstalter an Vereine für soziale Zweck.

Der Weihnachtsmarkt öffnet jeweils um 12 Uhr und schließt von Sonntag bis Donnerstag um 20 Uhr. Am Freitag und Samstag hat er eine Stunde länger offen. Das Rahmenprogramm beginnt an den Wochentagen um 17 Uhr, am Wochenende um 14 Uhr.

Hier finden Sie eine Übersicht aller Weihnachtsmärkte rund um Schwandorf:

Weitere Nachrichten aus Schwandorf finden Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht