mz_logo

Region Schwandorf
Samstag, 18. August 2018 29° 3

Stipendium

Als Botschafterin Bayerns nach Polen

Die Nittenauer Gymnasiastin Julia Grabisna repräsentiert demnächst ein Jahr lang den Freistaat im Ausland.

Staatssekretärin Carolina Trautner mit Julia Grabisna Foto: Andreas Gebert
Staatssekretärin Carolina Trautner mit Julia Grabisna Foto: Andreas Gebert

München.Für Julia Grabisna beginnt demnächst ein spannendes Abenteuer. Die Schülerin des Regental-Gymnasiums in Nittenau ist eine von 15 bayerischen Schülerinnen und Schülern, die ein aufregendes Schuljahr im Ausland verbringen werden. Grabisna hat sich dabei für einen Aufenthalt in Polen entschieden. Zur Auswahl stehen bei dem Programm Aufenthalte von Brasilien und China über Indien und Polen bis hin zu Tschechien oder Ungarn.

Kultusstaatssekretärin Carolina Trautner zeichnete die Nittenauer Gymnasiastin nun im Rahmen eines Festakts in München als „Botschafter Bayerns“ aus. Mit der Überreichung der Urkunden werde sie in das Stipendienprogramm des Bayerischen Kultusministeriums aufgenommen, das in Kooperation mit dem Deutschen Youth For Understanding Komitee (YFU) durchgeführt wird. Als Botschafter Bayerns würden interessierte Schüler fremde Länder und Kulturen entdecken.

Staatssekretärin Trautner betonte: „Sie vertiefen ihre Fremdsprachenkenntnisse, erweitern ihre sozialen Kompetenzen und sammeln wertvolle Erfahrungen, die ihnen für ihren weiteren Lebensweg nützen werden.“ Das Kultusministerium bietet mit dem Stipendienprogramm „Botschafter Bayerns“ Schülern im Alter zwischen 15 und 18 Jahren einen Auslandsaufenthalt für die Dauer eines Schuljahres in Brasilien, Bulgarien, China, Indien, Polen, Rumänien, Russland, Serbien, Slowakei, Südafrika, Tschechien und Ungarn an. Musikalisch begabte Jugendliche haben die Möglichkeit für einen Aufenthalt in Ungarn oder Tschechien, wo sie ein spezielles musikalisches Förderprogramm erwartet.

Während des Auslandsaufenthalts leben die Schülerinnen und Schüler bei einer Gastfamilie, gehen zur Schule und lernen so auf vielfältige Weise das Land, die Kultur und die Menschen vor Ort kennen. Als „Botschafter Bayerns“ verbringt Julia Grabisna vom Regental-Gymnasium in Nittenau das Schuljahr 2018/2019 in Polen.

Weitere Nachrichten aus Nittenau lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht