mz_logo

Region Schwandorf
Samstag, 22. September 2018 16° 3

Bildung

Am OGO werden seit 1989 Brücken gebaut

Das Ortenburg-Gymnasium und die Stadt Oberviechtach empfingen wieder Gastschüler von der Obchodni Akademie in Prag.

2. Bürgermeisterin Christa Zapf überreichte ein Gastgeschenk. Foto: glg
2. Bürgermeisterin Christa Zapf überreichte ein Gastgeschenk. Foto: glg

Oberviechtach. „Schüler bauen Brücken“ lautete bereits 1989 das Motto, als die ersten Verbindungen zwischen dem Ortenburg-Gymnasium Oberviechtach und der Obchodni Akademie in Prag geknüpft wurden. Daran erinnerte 2. Bürgermeisterin Christa Zapf, als sie zum offiziellen Empfang der 15 Prager Schüler kam, die mehr als eine Woche an der Schule und bei den Gasteltern verbringen. „Aus der Schulpartnerschaft ist ein tragfähiges grenzüberschreitendes Bauwerk entstanden!“, lobte die Bürgermeisterin die lebendige Schulpartnerschaft.

Das selbe Thema griff auch Hana Bubenicková auf, als sie Jan Patocka das Gastgeschenk für ein Kunstprojekt zum Thema „Karlsbrücke“ überreichte. Patocka ist Kunsterzieher am Ortenburg-Gymnasium und gehört neben Dr. Christine Paschen und Ulrich Wohlgemuth zum Lehrerteam, das die Schulpartnerschaft trägt. Ihnen allen dankte Oberstudiendirektor Ludwig Pfeiffer, als er die Gäste aus der Goldenen Stadt am OGO willkommen hieß. Die Lehrerinnen Hana Bubenicková und Marta Lazanková überbrachten die Grüße der Obchodni Akademie und bedankten sich für die Gastfreundschaft der Eltern, der Schule, aber auch der Stadt Oberviechtach. Der Besuch „ist der Höhepunkt unseres Schuljahres“, erklärte Hana Bubenicková auch mit Blick auf die beginnenden Sommerferien nach der Rückkehr in Prag. (glg)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht