mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 20. August 2018 30° 3

Ausbildung

An Werkbank in den Traumberuf schnuppern

Beim ersten BBZ- Berufserlebnistag am Bayernwerksgelände in Schwandorf können junge Leute Lehrberufe kennen lernen.
Ingrid Hirsch

Das Berufsbildungszentrum lädt am 20. Juli erstmals zu einem Berufserlebnistag ein und lässt die Jugendlichen an den Werkbänken arbeiten. Foto: xih
Das Berufsbildungszentrum lädt am 20. Juli erstmals zu einem Berufserlebnistag ein und lässt die Jugendlichen an den Werkbänken arbeiten. Foto: xih

Schwandorf. „Berufe erleben“ ist das Motto eines Erlebnistages, den das Berufsbildungszentrum am 20. Juli erstmals anbietet. Vormittags sind die Schulen an der Reihe, am Nachmittag ist die Öffentlichkeit auf das Betriebsgelände „Bayernwerk 33“ eingeladen.

170 Schüler und 20 Firmen haben bislang ihre Teilnahme zugesagt. Sie haben sich vom Konzept überzeugen lassen, das ihnen BBZ-Geschäftsführer Michael Mändl vorgelegt hat. Für die Firmen sei der Tag eine gute Gelegenheit, mit den Auszubildenden von morgen in Kontakt zu kommen. Die Jugendlichen wiederum lernen im Berufsbildungszentrum viele gewerblich-technische Berufe kennen und und können an den Werktischen unter Anleitung selbst Hand anlegen.

Was unterscheidet den Erlebnistag von einer Handwerksmesse? Michael Mändl erklärt den Unterschied: „Der Fokus liegt auf dem Berufswunsch der Jugendlichen“. Der „praktische Ansatz“ mache die besondere Qualität aus.

Von 8 bis 13 Uhr bestehe für die Schüler der achten und neunten Mittel- und Realschulklassen die Möglichkeit, in verschiedene Ausbildungsberufe hineinzuschnuppern und mit den Firmenvertretern Kontakt aufzunehmen. Die Teilnehmer erhalten am Ende einen „Kompetenz-Pass“, der über die Stärken und Schwächen und die besonderen Interessen der Lehrstellenbewerber Auskunft gibt.

Nachmittags ab 14 Uhr sind dann die Eltern mit jenen Jugendlichen eingeladen, die am Vormittag nicht zum Zug kommen. Als Partner lassen sich zahlreiche Aussteller sowie die Agentur für Arbeit, die Berufsschule Schwandorf, die IHK Regensburg, die Lernende Region und das Staatliche Schulamt mit einbinden. Nähere Information im Internet über www.bbz-sad.de (xih)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht