MyMz
Anzeige

politik

Arztpraxis anstelle Bolzplatz?

Bei der zweiten Bürgerversammlung gab es viele Fragen. Es ging um eine Bauvoranfrage, Einkaufsmöglichkeiten und den Verkehr.
Von Werner Artmann

Für das städtische Bolzplatzgelände neben dem SC-Sportplatz liegt eine Bauvoranfrage für eine Arztpraxis beim Landratsamt vor. Foto: Werner Artmann
Für das städtische Bolzplatzgelände neben dem SC-Sportplatz liegt eine Bauvoranfrage für eine Arztpraxis beim Landratsamt vor. Foto: Werner Artmann

Teublitz.Einen umfangreichen Jahresrückblick gab Bürgermeisterin Maria Steger bei den zwei Bürgerversammlungen im Mehrgenerationenhaus Saltendorf. Erfreulich war ihre Feststellung, dass sich die Einwohnerzahl aufgrund der Bautätigkeit in den letzten Jahren sehr positiv entwickelt habe.

Wie Steger ausführte, wurden beim Haushalt 2019 die 20 Millionen-Marke überschritten, jede Menge Investitionen eingeplant und auch Schulden getilgt. Der Schuldenstand zum Ende des Jahres beträgt 14,32 Millionen Euro (Vorjahr 14,24 Millionen) und die Pro-Kopf-Verschuldung 1951 Euro (Vorjahr 1939 Euro). Zu den Baumaßnahmen führte Steger aus, dass der Regenwasserkanal in der Jurastraße in Münchshofen mit 270 000 Euro zu Buche schlage. Der Ausbau der Rötlsteinstraße in Saltendorf hat im Mai begonnen und im Bauabschnitt 1 wird der Einbau der Asphaltschicht noch in diesem Monat erfolgen. Der Spielplatz beim Mehrgenerationenhaus wurde mit rund 31 000 Euro erneuert und ein Mehrgenerationenplatz im Stadtpark seiner Bestimmung übergeben.

Rege Bautätigkeit

Der Startschuss für die Baugebiete „Im Dolling I und II“ mit insgesamt 17 Parzellen wurde gegeben. Im letzten Jahr wurden 95 Bauanträge eingereicht. Eingeleitet wurde auch die einfache Dorferneuerung für Saltendorf. Der Bauhof bekam ein Mehrzweckfahrzeug mit Kosten von fast 120 000 Euro. Im Rahmen der „Stadtentwicklung“ werden beim Gewerbe und Industriegebiet an der A93 die notwendigen Gutachten vorbereitet.

Mit dem Bau der Wohnanlage in der Ganghoferstraße wurde trotz genehmigter Bauanträge immer noch nicht begonnen. Zum Thema Umgehungsstraße werden derzeit mehrere Untersuchungen in einem Dokument zusammengeführt, der Verbandsversammlung vorgelegt und dann bei der Regierung zur offiziellen Beantragung des Raumordnungsverfahrens eingereicht. Für das Gewerbe- und Sondergebiet „Teublitzer-Süd-Ost“ (Recyclinghof) läuft das Verfahren. Derzeit werden die Planungen von Fachleuten überarbeitet. Für die neu geplante Kindertagesstätte in Katzdorf werden die Bebauungsplanunterlagen und die Gutachten erstellt.

Bei den Anfragen regte ein Bürger aus Richthof an, die Gemeindeverbindungsstraße Premberg-Pottenstetten für den Schwerlastverkehr auf zwölf Tonnen zu beschränken. Bürgermeisterin Steger wird die zuständigen Stellen informieren. Ein Teublitzer fragte, ob es richtig sei, dass der Bolzplatz neben dem SC-Sportplatz mit einer Arztpraxis bebaut werden solle. Steger bejahte dies. Es sei eine Bauvoranfrage beim Landratsamt eingereicht worden. Eine Bürgerin aus Weiherdorf, wo auch ein neues Baugebiet entstehen wird, bemängelte die Infrastruktur im Bereich Weiherdorf-Katzdorf. Man habe dort keine Möglichkeit, vor Ort bei einem Metzger, Bäcker oder Geschäft einzukaufen. Bürgermeisterin Steger sagte, die Stadt habe keine Möglichkeit, das zu ändern.

Radweg nach Verau?

Zur Nachfrage einer Teublitzerin wegen des Radweges von Teublitz nach Verau berichtete Steger, dass es Pläne für einen links- oder rechtsseitigen Radweg gebe. Derzeit gehe nichts voran, da es an der Abgabebereitschaft einiger Anlieger fehle. Die Umsetzung des Vorhabens sei eine Herausforderung. Ein Bürger aus der Hugo-Geiger-Siedlung sprach das neue Gewerbegebiet mit Recyclinghof an. Er befürchtet eine Lärmbelästigung. Steger sagte, das Gelände sei noch nicht baureif und beinhalte neben dem Recyclinghof auch drei Parzellen mit je 3300 Quadratmetern. Derzeit läuft ein zusätzliches Auslegungsverfahren.

Info-Box

  • Non-Book-Medien:

    Bestand 2365 – Ausleihungen 7812, virtuelle Medien E-Verbund Bestand 14 487 – Ausleihungen 1796, Ausgaben für Erwerb 14 664 Euro

  • Schließung:

    Die Bücherei ist am 13. Dezember und vom 24. Dezember bis 3. Januar geschlossen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht