MyMz
Anzeige

Pandemie

Auch das kirchliche Leben steht still

Die Pfarreiengemeinschaft St. Josef und St. Pankratius sagt sämtliche Aktionen ab.

Die Beisetzungen finden vorerst ohne Beteiligung der Öffentlichkeit statt.  Foto: Baumgarten
Die Beisetzungen finden vorerst ohne Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Foto: Baumgarten

Burglengenfeld.Aufgrund der Coronapandemie gilt laut Mitteilung der Pfarreingemeinschaft St. Josef und St. Pankratius für Beerdigungen folgende Regelung, bis die Pandemieanordnung des Staates wieder aufgehoben ist:

Requien dürfen keine stattfinden, das gilt auch für die Requien, die schon für diese Woche angesetzt sind. Die Beisetzungen finden im engsten Familienkreis auf dem Friedhof, ohne Beteiligung der Öffentlichkeit statt. Im Anschluss an diese Ausnahmezeit wird in der Pfarreiengemeinschaft St. Josef und St. Pankratius ein Requiem für alle Verstorbenen dieser betroffenen Zeit gefeiert, sobald dazu wieder eine staatliche Erlaubnis besteht und öffentliche Versammlungen wieder stattfinden dürfen.

Die Seelsorger der Pfarreiengemeinschaft St. Josef und St. Pankratius werden die Messen bis auf Weiteres unter Ausschluss der Öffentlichkeit für die Pfarrei feiern und für die Pfarrei stellvertretend beten. Die Kirchen bleiben bis auf Weiteres für das private Gebet geöffnet.

Alle Tischgruppen der Erstkommunion-Vorbereitung in der Pfarreiengemeinschaft dürfen in dieser Zeit auch nicht stattfinden. Diese Regelung gilt bis auf weiteres, bis auch die staatlichen Bestimmungen geändert sind. Auch alle Veranstaltungen im Rahmen der Firmvorbereitung müssen vorerst ruhen.

Auch das Fastenessen, das am Sonntag, 29. März, im Pfarrzentrum St. Josef stattfinden sollte, muss an diesem Tag ausfallen. Der Pfarrgemeinderat wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt geben, wann eine Ersatzveranstaltung für die Misereor-Aktion nachgeholt wird.

Ebenfalls fällt die Soli-Brot-Aktion der Pfarreingemeinschaft aus und wird zu einem späteren Zeitpunkt, der dann noch rechtzeitig bekannt gegeben wird, nachgeholt.

Der Vortrag im Rahmen der Reihe „Glaube in Bewegung“, für Dienstag, 31. März, um 19.30 Uhr im Pfarrzentrum Burglengenfeld geplant war, muss aufgrund des geltenden Versammlungsverbots für diesen Tag auch abgesagt werden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht