MyMz
Anzeige

Auch die Hofer Konzerte entfallen

Das Volksbildungswerk hofft auf vier Termine im Jahr 2021.

Auch das Dalberg-Quartett mit der Solistin Sigrun Felicitas Vortisch wollte dieses Jahr wieder in die Burgkapelle kommen. Foto: Rudolf Winter
Auch das Dalberg-Quartett mit der Solistin Sigrun Felicitas Vortisch wollte dieses Jahr wieder in die Burgkapelle kommen. Foto: Rudolf Winter

Nittenau.Die Burgkapelle Hof am Regen/Nittenau ist kein Ort für Großveranstaltungen, aber vor allem ist es kein Ort, an dem man Abstand halten könnte – und das gilt für die Musiker genauso wie für das Publikum.

Im Juni sollten eigentlich wieder einige Ensembles kommen, Franz Schnieringer und Fred Flassig etwa, oder das Ensemble LA SFERA oder das Dalberg-Quartett, beide aus Regensburg. Das Quartett wäre zu fünft gekommnen, wie schon 2017 wollte die Solistin Sigrun Felicitas Vortisch, Klarinette, die besondere Atmosphäre der Kapelle spüren, den Zauber eines Ortes, der von dem direkten Austausch von Künstlern und Zuhörenden lebt.

Kapelle braucht Publikum

In einer Zeit der Live-Übertragungen von Konzerten aus den Wohnzimmern bzw. aus leeren Räumen kommt genau dieses für Vortisch in Hof nicht in Betracht. „Die Klarinette klingt ohne Publikum anders, im hohen Kapellenraum würde sich der Ton überschlagen. Durch die Überakustik, den zu großen Hall, sind schnelle Läufe nicht mehr möglich, das gilt aber im Übrigen auch für die Streicher. Wir brauchen das Publikum“, sagt sie.

Und nicht nur, um den Hall zu mindern. Die Zuhörer als aktiv am Konzertgeschehen mitwirkenden Teil eines Ganzen, dieses war vor allem dann zu spüren, wenn die Konzentration im ganzen Raum eine tiefe Stille für den Klang erzeugt hat, und nach dem letzten Ton alle gemeinsam ausgeatmet haben.

Doch die jetzt erfolgte Absage der Konzerte 2020 ist gleichzeitig eine Einladung für 2021. Die Leitung des Volksbildungswerks Nittenau, die die Hofer Konzerte veranstaltet, weist im gleichen Atemzug darauf hin, dass es 2021 möglicherweise dann sogar vier Termine im Juni geben kann. „Wenn alle von heuer wieder mitmachen können und es deren Kalender erlaubt, feiern wir die 14. Hofer Konzerte im nächsten Jahr nach.“

Bereits vereinbart ist nämlich ein Konzert von Hans Brüderl, Laute, und Birgit Stolzenburg, Hackbrett, das am 19. Juni 2021 stattfinden wird.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht