MyMz
Anzeige

Beruf

Aussteller-Rekord bei Bildungsmesse

Die Messe zur Berufswahl in Maxhütte-Haidhof erfreut größter Beliebtheit. Veranstalter ist die „Lernende Region Schwandorf“.

Die Bildungsmesse präsentieren (untere Reihe, von links) Landrat Thomas Ebeling, Wolfgang Reif (HWK), Michael Wölfel (Vertreter Schulamt Schwandorf), Armin Erben (Berufliches Schulzentrum Schwandorf / Lernende Region Schwandorf), Peter Wild (Lernende Region Schwandorf / Sparkasse im Landkreis Schwandorf) sowie (obere Reihe, von links) Florian Schmid (Lernende Region Schwandorf), Manuel Lischka (IHK Schwandorf) und Dr. Susanne Plank (1. Bürgermeisterin, Stadt Maxhütte-Haidhof).  Foto: Florian Schmid
Die Bildungsmesse präsentieren (untere Reihe, von links) Landrat Thomas Ebeling, Wolfgang Reif (HWK), Michael Wölfel (Vertreter Schulamt Schwandorf), Armin Erben (Berufliches Schulzentrum Schwandorf / Lernende Region Schwandorf), Peter Wild (Lernende Region Schwandorf / Sparkasse im Landkreis Schwandorf) sowie (obere Reihe, von links) Florian Schmid (Lernende Region Schwandorf), Manuel Lischka (IHK Schwandorf) und Dr. Susanne Plank (1. Bürgermeisterin, Stadt Maxhütte-Haidhof). Foto: Florian Schmid

Maxhütte-Haidhof.„Auch in diesem Jahr gibt es wieder einen neuen Ausstellerrekord für die Bildungsmesse“, wie Landrat Thomas Ebeling auf der Pressekonferenz zur Vorstellung der Bildungsmesse 2020 betonte.

Mehr als 90 Aussteller – regionale Firmen und Bildungsträger – präsentieren laut einer Pressemitteilung des Landkreises den Besuchern am 9. und 10. Februar in der Stadthalle in Maxhütte-Haidhof ein breites Spektrum an Informationen rund um Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, Erwachsenenbildung oder Studium.

Die Bildungsmesse, die bereits zum 18. Mal stattfindet, kostet keinen Eintritt. Veranstalter ist die Lernende Region Schwandorf e.V. Neben der Möglichkeit, mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen, gibt es wie jedes Jahr zahlreiche Vorträge, in denen die Aussteller sich und ihre Ausbildungsmöglichkeiten vorstellen. Zum ersten Mal wird ein Vortrag gezielt für Eltern angeboten: Die Agentur für Arbeit Schwandorf gibt Tipps, wie Eltern die Berufswahl ihrer Kinder optimal unterstützen können. Der Vortrag findet am Messesonntag von 14.10 bis 14.30 Uhr im Vortragsraum 2 statt.

Neu ist auch ein Vortrag für die Aussteller selbst. Die Unternehmensberatung „lernglust“ aus Wernberg-Köblitz informiert am Messesonntag über die heutige Schülergeneration. Die Frage: Wie tickt diese Generation? Wie kann ich sie erreichen?

Imagefilm wird gedreht

Landrat Ebeling ergänzte, dass Sandra Jobst, Studentin der „Medienproduktion und Medientechnik“ an der OTH Amberg-Weiden, auf der Messe im Rahmen ihrer Bachelorarbeit Videomaterial sammeln wird. Ziel ist es, einen Imagefilm zur Bewerbung künftiger Messen zu erstellen.

Die Messe

  • Ehrenamt:

    Die Freiwilligenagentur im Landkreis informiert an ihrem Stand zu allen Fragen des ehrenamtlichen Einsatzes im Landkreis Schwandorf und stellt ihre eigenen Projekte vor. Auch der neue Bildungsatlas wird präsentiert.

  • Details:

    Die Messe in der Stadthalle Maxhütte-Haidhof hat am Sonntag, 9. Februar, von 11 und 16 Uhr und am Montag, 10. Februar, von 9bis 12 Uhr geöffnet.

Am Messemontag, 10. Februar, sind die Schüler des Landkreises eingeladen, die Messe zu besuchen. Den Schülern wird die Möglichkeit eröffnet, in der Stadthalle direkt mit den Top-Ausbildungsbetrieben der Region und Bildungsträgern in Kontakt zu kommen und Fragen der Ausbildung und späteren beruflichen Möglichkeiten zu erörtern. Am Montag werden voraussichtlich rund 850 Schüler im Klassenverband die Messe besuchen.

Speeddating für Schüler

Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft führt wie jedes Jahr am Messemontag, in Zusammenarbeit mit einigen Mittelschulen im Landkreis, ein sogenanntes Speeddating durch. Dabei werden Schülern kurze Kennenlern-Gespräche mit Personalverantwortlichen von Firmen führen. „Das Speeddating hat sich sehr bewährt, weil die Chemie zwischen Schülern und Firmen einfach stimmt.“ Dies betonte Michael Wölfel, der Vertreter des Staatlichen Schulamts Schwandorf, auf der Pressekonferenz.

Insgesamt sei die Bildungsmesse ein echtes Erfolgsmodell, so Armin Erben, der in seiner langjährigen Laufbahn als Lehrer am Beruflichen Schulzentrum in Schwandorf viele Schüler kennengelernt hat, die ihren künftigen Ausbildungsplatz durch die Bildungsmesse gefunden haben.

Mehr Nachrichten aus Maxhütte lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht