MyMz
Anzeige

Literatur

Barbara Thöner las im Stadtcafé

Das Nittenauer Lokal war bei der Autorenlesung von Stadtbücherei und Seniorenbeirat bis auf den letzten Platz besetzt.

Das Veranstaltungs-Team mit der Autorin Barbara Thöner (3. v. rechts)Foto: Fuchs
Das Veranstaltungs-Team mit der Autorin Barbara Thöner (3. v. rechts)Foto: Fuchs

Nittenau. Im bis auf den letzten Platz besetzten Stadtcafé Nittenau las Autorin Barbara Thöner von der Gläsernen Scheune in Rauhbühl aus einem ihrer bislang 16 erschienenen Werke. „Der König von Rauhbühl“ ist eine autodidaktische Biografie ihrer Familie, speziell ihres Vaters, und gibt einen Einblick in die Entstehungsgeschichte der Gläsernen Scheune und das einfache Leben im Bayerischen Wald vor 90 Jahren bis heute. Die Autorin zog alle Zuhörer mit ihrer natürlichen, herzerfrischenden Vortragsweise, den ausgesuchten Bildern zur Geschichte und den spontanen Erklärungen zum Text in ihren Bann.

Für musikalische, volkstümliche Auflockerung sorgte Sabrina Wankerl mit ihrer Quetschen. Diese erfolgreiche Veranstaltung war eine geglückte Premiere in Kooperation mit der Stadtbücherei Nittenau, Leiterin Fuchs Silvia, dem vorsitzenden des Seniorenbeirats Michael Müller und der Inhaberin des Stadtcafés Nittenau, Susanna Herold.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht