MyMz
Anzeige

Schönsee

Bayerisch-Böhmisches Freundschaftsfest

Bavaria Bohemia lädt am 30. Juni zur ersten grenzüberschreitenden Feier ein.

Das CeBB-Team wirbt mit den aus Mülltonnen umfunktionierten Seifenkisten für das 1. Bayerisch-Böhmische Freundschaftsfest. Foto: CeBB
Das CeBB-Team wirbt mit den aus Mülltonnen umfunktionierten Seifenkisten für das 1. Bayerisch-Böhmische Freundschaftsfest. Foto: CeBB

Schönsee.Nach zwölf Jahren erfolgreichen grenzüberschreitenden Wirkens laden das Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) und sein Trägerverein Bavaria Bohemia am 30. Juni ein zum 1. Bayerisch-Böhmischen Freundschaftsfest. Vor dem CeBB – auf der gesperrten Straße davor und auf dem gegenüberliegenden Areal – ist viel Platz für Musik, Kunsthandwerker, Künstler, Kinderprogramm, Oldtimer, Modenschau, Biergarten, Lichtkunst und Feuershow am Abend.

Mit dem Fest will die Schönseer Kulturdrehscheibe zeigen, wie wichtig ihr die bayerisch-tschechischen kulturellen, partnerschaftlichen und wirtschaftlichen Kontakte sind und hofft mit einem attraktiven Programm auf viele Besucher aus beiden Nachbarländern. Nach der Eröffnung um 11 Uhr erwartet die Gäste bis in den Abend ein Programm, das Kinderherzen genauso höher schlagen lässt wie die von Oldtimerliebhabern, Biergenießern, Kunstliebhabern, modisch Interessierten, Blasmusik- und Reggae-Freunden.

Die gesperrte abschüssige Weidinger Straße ist zwischen der Einfahrt zur Freyung und der Aschabrücke ideal für Wettrennen mit den von den tschechischen Partnern Depo überlassenen, aus Mülltonnen fabrizierten Seifenkisten.

Musikalisch eröffnet die Grenzlandblaskapelle Dietersdorf das Fest mit bayerisch-böhmischen Klängen. Am Abend gastiert ab 19.30 Uhr mit der 8-köpfigen Pilsner Ska, Reggea und Balkanbeat Band Frajara Putika eine Gruppe, die mächtig Schwung ins Publikum bringt.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht