MyMz
Anzeige

Kirche

Bischof Rudolf salbte die 58 Firmline

In Maxhütte-Haidhof zelebrierte der Diözesanbischof gemeinsam mit Pfarrer Marek Baron und Pfarrvikar Jean-Luc Kalala,

Am Ende stellte sich der Diözesanbischof natürlich zu einem Erinnerungsfoto mit den Firmlingen.  Foto: Irmgard Hilmer
Am Ende stellte sich der Diözesanbischof natürlich zu einem Erinnerungsfoto mit den Firmlingen. Foto: Irmgard Hilmer

Maxhütte-Haidhof.Bischof Dr. Rudolf Voderholzer hat seinen Weg „Hinein ins Bistum“ fortgesetzt und kam in die Pfarrei Sankt Barbara nach Maxhütte-Haidhof. Er wünschte den 58 Firmlingen, dass sie durch die Kraft des Heiligen Geistes gestärkt sind für ihren Weg eines mutigen und liebenden Christseins. Am Ende des feierlichen Firmgottesdiensts trug sich der Bischof in das Goldene Buch der Stadt Maxhütte-Haidhof ein. Die Kindergartenkinder von Sankt Barbara hatten den hohen Gast aus Regensburg auf dem Kirchplatz begrüßt. Voderholzer dankte den Paten und auch den Eltern, die diese Jugendlichen beim Prozess des Erwachsenwerdens begleiten. Nach dem Glaubensbekenntnis betete der Bischof mit ausgebreiteten Armen für die Firmlinge und salbte sie. Die Eucharistie feierte Bischof Rudolf gemeinsam mit Pfarrer Marek Baron und Pfarrvikar Jean-Luc Kalala. Die musikalische Gestaltung übernahm die Jugendband „Future“ aus Regenstauf.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht