MyMz
Anzeige

Weihnachten

Bodenwöhr bereit für Weihnachtszauber

Am Hammersee steigt eine besondere Attraktion. Die Vorbereitung lief in den Händen von Carina Hofmann zusammen.
von Randolf Alesch

Dicke Schneeflocken hüllten im vergangenen Jahr die zahlreichen Besucher, die das besondere Ambiente am Hammersee genossen, ein.  Fotos: tal
Dicke Schneeflocken hüllten im vergangenen Jahr die zahlreichen Besucher, die das besondere Ambiente am Hammersee genossen, ein. Fotos: tal

Bodenwöhr.Am Sonntag findet zum 5. Mal der „Bodenwöhrer Weihnachtszauber am Hammersee“ statt. In den vergangenen Jahren machten sich zahlreiche Besucher auf den Weg, um das besondere Ambiente eines Weihnachtsmarktes am Hammersee, bei dem es 2017 sogar schneite und dicke Schneeflocken die winterliche Stimmung besonders hervorhoben, zu erleben.

Über 20 Stände gibt es auf dem Weihnachtsmarkt

„Ich finde es super, zu sehen, was aus meiner Idee, in Bodenwöhr einen Christkindlmarkt am Hammersee zu veranstalten, geworden ist“, so die Initiatorin Carina Hoffmann aus Altenschwand. Vor allem der einzigartige Standort mit Blick auf den See liegt ihr am Herzen. Gott sei Dank gab es viele Helfer und Unterstützer, besonders ihr Vater Georg, mehrere Vereine und Aussteller, welche sie bei der Umsetzung unterstützt haben und von Anfang an bis heute mit dabei sind. Über 20 Stände aus allen Bereichen des Kunsthandwerks und der Bewirtung haben sich zwischenzeitlich angemeldet. Sogar eine eigene Homepage wurde vor zwei Jahren errichtet, um die Organisation besser bewältigen zu können.

Für Musik ist gesorgt. Foto: Alesch
Für Musik ist gesorgt. Foto: Alesch

Am Sonntag ist es wieder so weit. Pünktlich um 14 Uhr startet mit den musikalischen Klängen des Posaunenchors der 5. Bodenwöhrer Weihnachtszauber am Hammersee. Angeboten werden Deko- und Geschenkartikel, Handarbeiten, Seifen, Stricksachen, Kunsthandwerk, handgeschriebene Karten, gehäkelter Schmuck, Serviettentechnik und natürlich ein entsprechendes kulinarisches Angebot und verschiedenen warmen Getränken. Besonders freut sich der Teenager, dass heuer die Frauenunion eine Tombola durchführt und sogar lebende Alpakas den Weihnachtsmarkt bereichern werden. Sandra Grundner vom Alpakahof in Regenstauf wird zwei ihrer Lieblinge mitbringen. Der Nikolaus hat für 16 Uhr seinen Besuch fest zugesagt.

Die Anfahrt

  • Parken:

    „Am besten“, so Carina, „parkt man sein Auto in der Ortsmitte bei der Firma Fischerhaus und macht dann einen gemütlichen Spaziergang am Hammersee entlang bis zum Weihnachtsmarkt im Kunst- und Kulturgarten“.

  • Aufbau:

    Die Aussteller können am Sonntag bereits ab 8 Uhr mit dem Aufbau der Stände beginnen, damit genügend Zeit bis zum Beginn um 14 Uhr bleibt.

Ein historisches Bockerl wird zwischen drei Weihnachtsmärkten pendeln

Carina Hoffmanns Vater, Bürgermeister Hoffmann, hat in Absprache mit seinen Amtsbrüdern in Nittenau und Bruck, Karl Bley und Hans Frankl, ein weiteres Highlight organisiert. Da am Sonntag auch die Weihnachtsmärkte in Nittenau und Bruck stattfinden, wird zwischen den drei Orten ab 14 Uhr das „Nikolausbockerl“, ein historischer Schienenbus, pendeln.

Weihnachten

Ramona ist Schwandorfs Plätzchen-Königin

Die Mittelbayerische hat die Plätzchen-Königin gesucht – und gefunden: Ramona Frey verrät uns ihr Vanillekipferl-Rezept.

Der Zustieg wird am Bahnhof Bodenwöhr Nord (14, 15, 16, 17 und 18 Uhr), Bodenwöhr Hütte beim Autohaus Kraus (14:05, 14:50, 15:05, 15:50, 16:05, 16:50, 17:05, 17:50, 18:05 und 18:50 Uhr), Bruck Ortsmitte (14:15, 14:40, 15:15, 15:40, 16:15, 16:40, 17:15, 17:40, 18:15 und 18:40 Uhr) sowie in Nittenau Waschanlage (14:30, 15:30, 16:30. 17:30 und 18:30 Uhr) möglich sein.

Mehr Geschichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht