MyMz
Anzeige

Büchelkühn: Polizeitaucher im Einsatz

Der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. Noch immer gibt es von der Tatwaffe keine Spur. Die Suche läuft.

Die Taucher sind unter anderem auf der Suche nach der Tatwaffe, einem Messer.
Die Taucher sind unter anderem auf der Suche nach der Tatwaffe, einem Messer. Foto: Max Schmid

Büchelkühn.Am Montag, 29. Juni, sind im Schwandorfer Ortsteil Büchelkühn zwei Personen in einem Einfamilienhaus tot aufgefunden worden. Der mutmaßliche Täter, ein 57-jähriger Schwandorfer, wurde am Mittwoch, 1. Juli, nach einem Zeugenhinweis bei der Ortschaft Kout na Šumave bei Domazlice (Tschechien) durch die Polizei festgenommen. Wie Florian Beck gegenüber der Mittelbayerischen bestätigte, fand die Polizei aber die Tatwaffe bei dem Tatverdächtigen Karlheinz R. nicht vor. Jetzt finden an zwei Weihern in Büchelkühn polizeiliche Taucharbeiten nach Beweismitteln zur Bluttat statt.

Taucharbeiten für Beweismittel laufen

Die Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Amberg werden von Polizeitauchern der Bayerischen Bereitschaftspolizei unterstützt. (il)

Polizei

Polizeitaucher suchen nach der Tatwaffe

Neue Entwicklung beim mutmaßlichen Doppelmord in Schwandorf-Büchelkühn: Warum zwei Weiher beim Tatort in den Fokus rücken.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht