MyMz
Anzeige

Freizeit

Chill & Sail war am Brückelsee angesagt

Die „Regensburger Segelsportgemeinschaft am Brückelsee“ warb anlässlich des „Tag der offenen Tür“ um neue aktive Mitglieder.
Von Johann Ippisch

Der Nachwuchs übte schon mal an Board. 1. Vorsitzender Peter Wackerbauer mit 1. Bürgermeister Thomas Falter, 2. Vorsitzenden Helene Tuchscherer (von rechts) und Anlagenwart Peter Mayr (links). Foto: sjj
Der Nachwuchs übte schon mal an Board. 1. Vorsitzender Peter Wackerbauer mit 1. Bürgermeister Thomas Falter, 2. Vorsitzenden Helene Tuchscherer (von rechts) und Anlagenwart Peter Mayr (links). Foto: sjj

Wackersdorf.„Blue Pearl“, „O´Malley“, „Marianne“ oder „Gondwana 1“, so heißen u.a. die vielen Segelboote, die an den Bootsstegen am westlichen Ufer des Brückelsees liegen. Sie gehören einigen der rund 150 Mitglieder der Regensburger Segelsportgemeinschaft am Brückelsee e. V., die ihre Heimat am ehemaligen Tagebausee, dem Brückelsee, bereits vor über 20 Jahren gefunden haben. Zwischenzeitlich hat sich das Gelände sowie die beiden Seen, Murnersee und Brückelsee, zu einem Freizeitparadies entwickelt. Am Brückelsee selbst verbringen die Anhänger des Segelsports ihre Freizeit, so auch der benachbarte Weidener Yachtclub oder auch die Mitglieder des Wackersdorfer Wassersportvereins Brückelsee, die demnächst ihr 20-jähriges Gründungsfest feiern können.

„Chill & Sail“ lautete das Motto anlässlich des Tags der offenen Tür am gestrigen Sonntag der Segelsportgemeinschaft. Die Regensburger Segelsportgemeinschaft am Brückelsee e. V. gab der breiten Bevölkerung die Gelegenheit, Einblick in ihren Sport zu nehmen. „Lust auf Segeln“ zu bekommen, war die Devise, so der 1. Vorsitzende Peter Wackerbauer, wobei natürlich das „Chillen“, nicht zu kurz kommen sollte. Das neudeutsche Wort „Chillen“ heißt ja abkühlen oder sich entspannen. Beides ist am Brückelsee bestens möglich: Abkühlen im kühlen, sauberen Wasser des Brückelsees oder Entspannen am Gelände oder im Vereinsheim der Regensburger Segelsportgemeinschaft, vielleicht bei einer Tasse Cappuccino oder einem kühlen Longdrink. Zumindest die Kulisse am Sonntag Vormittag bot hierzu die Möglichkeit. Bereits am Mittag zogen jedoch Regenschauer durch die Lande.

Mehr Infos zum Verein lesen Sie hier:

Der Verein

  • Name:

    Regensburger Segelsportgemeinschaft am Brückelsee e. V.:

  • Gründungsdatum:

    5. März 1994; Einweihung des Vereinsheims: September 2004, am westlichen Ufer des Damms zwischen Brückelsee und Murnersee;

  • Mitglieder:

    70 Familienmitglieder, damit rund 150 Mitglieder gesamt; 1. Vorsitzender: Peter Wackerbauer, 2. Vorsitzende: Helene Tuchscherer

Mit dem Tag der offenen Tür will der Verein auf sich aufmerksam machen und vor allem neue, aktive Mitglieder werben, so Vorsitzender Wackerbauer. Leider machte auch die vorherrschende Flaute zumindest am Vormittag den Seglern einen Strich durch die Rechnung, denn Segeln braucht als Antrieb nun mal eine kräftige Brise Wind. Rund 25 Kielboote liegen an den Stegen am Ufer des Brückelsees. Zu Wasser gelassen wurden auch andere Boote, wie z. B. Katamarane.

Der Verein ist auch bemüht, aktives Sportsegeln auf nationaler Ebene oder auch internationaler Ebene zu betreiben, so Wackerbauer weiter. Der RSB selbst veranstaltete in den letzten Jahren im Rahmen der Opti-Liga jährlich Regattaläufe mit überregionaler Beteiligung sowie die Läufe zur Vereinsmeisterschaft. Parallel dazu fand eine intensive praktische Ausbildung der Mitglieder statt. Auch in den ersten Jahren des Vereinslebens nahmen die Mitglieder bereits zudem regelmäßig an den unterschiedlichsten Regattaläufen im Inland und Ausland teil und erzielten dabei schöne persönliche Erfolge.

Weitere Nachrichten aus Wackersdorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht