MyMz
Anzeige

Brauchtum

Christa Dinter sagt sehr gerne „Ja“

Die Katzdorferin wird Festmutter beim Burschenjubiläum. Die „Edelweiß-Burschen“ Katzdorf feiern nächstes Jahr 60-Jähriges.
Werner Artmann 248/201/40466

Die „Edelweiß-Burschen“ Katzdorf und die Festdamen erbaten das Ja von Christa Dinter als Festmutter für das 60. Gründungsfest. Foto: Artmann
Die „Edelweiß-Burschen“ Katzdorf und die Festdamen erbaten das Ja von Christa Dinter als Festmutter für das 60. Gründungsfest. Foto: Artmann

Katzdorf.Mit dem Festmutterbitten des Burschenvereins „Edelweiß“ wurde der erste große Akt für das 60-jährige Burschenjubiläum vom 20. bis 23. Juni 2019 am Sportplatz des SC Katzdorf eingeleitet. Die „Edelweiß-Burschen“, der Festausschuss und die Festdamen zogen in Burschentracht und Festkleidung mit der Vereinsfahne und mit einem „Loiterwagerl“vom Vereinslokal Bauer aus zum Anwesen von Christa Dinter, die mit einem lauten „Ja“ das Ehrenamt der Festmutter für das Burschenjubiläum übernahm.

Die Festleiter Andreas Pöllmann und Thomas Bockes sowie die Burschen-Vorstände Christoph Schmid und Manuel Dinter knieten auf einem Holzbalken und trugen ihre Bitte an die Festmutter zur Übernahme dieses wichtigen Amtes vor. „Mir feiern nächsts Joah 60 Jahre Vereinsbestehn und daradn die gerne als Festmutter sehn. Mit dir kannt ma an Volltreffer landn, bist scho immer hinterm Burschenverein gstandn. 16 hüsche Festdamen hom uns scho des Ja-Wort gem, de daradn de als Festmutter a gern seng!“ Die Antwort von Festmutter Christa Dinter: „Für euch Festmutter zu macha is a große Ehr, dassds af mi kumma sads gfreit me umso mehr. Drum i sog sehr gern ja, denn ich find des alles wunderbar!“

Nach dieser feierlichen Zeremonie lud Festmutter Christa Dinter die Festdamen, Festausschuss und die Burschen zu einem gemütlichen Beisammensein ein.

Unter der Leitung von Burschenvorstand Christoph Schmid hatte der Vereinsausschuss im Jahre 2016 beschlossen, das 60-jährige Burschenfest in Katzdorf gebührend zu feiern. Im Mai 2016 traf sich der Festausschuss zum ersten Mal und machte sich Gedanken, wie dieses Ereignis für den Burschenverein und das gesamte Dorf abgehalten werden sollte. Als Festleiter fungieren Andreas Pöllmann und Thomas Bockes. Es wurde eine Planung für die vier Festtage festgelegt. Höhepunkte werden die Musik- und Unterhaltungsabend im Festzelt sein.

Die Bands wurden zwischenzeitlich auch schon verpflichtet: am Donnerstag spielt die Blasmusik Teublitz, am Freitag die Gipfelstürmer, am Samstag die Partyteufel und am Sonntag Donnaweda. (bat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht