MyMz
Anzeige

Corona: Zwei neue Fälle registriert

Am Wochenende war kein Sterbefall zu beklagen. Die Sterberate liegt mit 3,2 Prozent deutlich unter der Oberpfälzer Marke.

Die Zahl der Neuinfektionen in Schwandorf geht zurück. Foto: Sven Hoppe/dpa
Die Zahl der Neuinfektionen in Schwandorf geht zurück. Foto: Sven Hoppe/dpa

Schwandorf.Vor sieben Wochen wurde der erste Corona-Fall im Landkreis dokumentiert. Am Samstag und am heutigen Sonntag war jeweils eine neue Infektion zu verzeichnen. Die Gesamtzahl beträgt aktuell 431. Ein neuer Todesfall ist nicht zu vermelden. Es bleibt bei 14 Personen, die an oder mit Covid-19 verstorben sind. Die Sterbefallquote liegt damit im Landkreis bei 3,2 Prozent der an Corona Erkrankten. In der Oberpfalz beträgt sie laut Pressesprecher Hans Prechtl fünf Prozent, in Oberbayern3,2 Prozent und in Niederbayern4,8 Prozent.

Die höhere Zahl in der Oberpfalz erklärt Innenminister Joachim Herrmann damit, dass die Oberpfalz im Unterschied zum restlichen Bayern von Hotspot-Geschehnissen stark betroffen war und deshalb Sondereffekte auftraten.

Seit der Ausrufung des Katastrophenfalls am 16. März ist das Landratsamt jeden Tag im Einsatz. Auch nachts ist eine Bereitschaft tätig, um, falls erforderlich, jederzeit schnell die volle Arbeitsfähigkeit herstellen zu können.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht