MyMz
Anzeige

Corona: Zwei Todesfälle in Schwandorf

Das Landratsamt meldet elf Neuinfektionen. Zwei Männer sind gestorben. Das St. Barbara Krankenhaus sucht Personal.

Das Schwandorfer Landratsamt hat zwei weitere Corona-Todesopfer bekannt gegeben. Archivfoto: Zwick
Das Schwandorfer Landratsamt hat zwei weitere Corona-Todesopfer bekannt gegeben. Archivfoto: Zwick

Schwandorf.Wie das Landratsamt mitteilt, sind am Montag, 30. März, spätnachmittags und am Dienstag, 31. März, in der Früh zwei weitere Coronavirus-Patienten in einem Krankenhaus gestorben. Es handelt sich um zwei Männer der Geburtsjahrgänge 1929 und 1939. Damit ist die Zahl der Coronavirus-Todesfälle auf drei angestiegen. Die Zahl der positiv getesteten Personen erhöhte sich am Dienstag um elf Fälle auf jetzt 134.

Leserfrage

Infizierte: Warum nennt keiner Details?

Ein Leser drängt auf Infos zu Arbeitsort und Kontakten der Corona-Infizierten. Wir erklären, warum das nicht möglich ist.

Das Krankenhaus in Schwandorf sucht Personal

Bevor das Behelfskrankenhaus in Oberviechtach belegt wird, sind zunächst in allen Krankenhäusern der Region die bestehenden Kapazitäten zu nutzen und zu erweitern. Auch das Krankenhaus St. Barbara in Schwandorf wird seine Bettenkapazitäten ausbauen. Für die Kapazitätserhöhung fehlt aber das benötigte Personal. Das Landratsamt ruft deshalb Ärzte, ausgebildete Krankenpfleger und Krankenschwestern dazu auf, sich für eine vorübergehende Tätigkeit im Krankenhaus zu melden. Gedacht ist auch an Personen, die sich bereits im Ruhestand befinden.

Bei allen Personen, die sich für eine Beschäftigung im Behelfskrankenhaus in Oberviechtach gemeldet haben, wird die Kreisbehörde nachfragen, ob diese Personen auch zu einem Einsatz in Schwandorf bereit wären. Wer im Krankenhaus in Schwandorf aushelfen möchte, sollte seine Bereitschaft bitte telefonisch an (0 94 31) 471-620, per Fax an (0 94 31) 471-121 oder per Mail an katastrophenschutz@landkreis-schwandorf.de mitteilen. Der Landkreis Schwandorf benötigt derzeit jede Hilfe und bedankt sich bei allen, die ihr Wissen und ihre Arbeitskraft zur Verfügung stellen.

Besucherverkehr für Privatpersonen bei der Zulassungsstelle

Aufgrund der geltenden Ausgangsbeschränkungen können Privatpersonen derzeit die Zulassungsstelle nicht aufsuchen. Für diesen Personenkreis besteht jedoch ab sofort die Möglichkeit, einen Antrag auf Zulassung eines Fahrzeuges per Post einzureichen. Antragsteller, die zum Personenkreis der Aufrechterhaltung der kritischen Infrastruktur und Daseinsvorsorge gehören, werden bevorzugt bearbeitet. Wer eine Zulassung auf dem Postweg einreichen möchte, hat bestimmte Vorgaben zu beachten, die seit heute auf der Homepage des Landkreises ausführlich beschrieben sind. Diese Hinweise finden sich unter www.landkreis-schwandorf.de – Bürgerservice (Button links oben) – Kfz-Zulassung.

Pandemie

Stadion verwandelt sich in Testzentrum

Im Sepp-Simon-Stadion in Schwandorf wird ein Corona-Testzentrum eingerichtet. Getestet wird nur bei begründetem Verdacht.

Alle Informationen zur Corona-Krise in der Region Schwandorf finden Sie hier.

Über alle aktuellen Entwicklungen in der Coronakrise halten wir Sie in unserem Newsblog auf dem Laufenden.

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht