MyMz
Anzeige

Covid-19: 427 sind wieder gesund

Am Mittwoch gibt es keine Neu-Infektionen. In einer Gemeinschaftsunterkunft in Dachelhofen soll es eine Reihentestung geben.

Im Rettungsdienstbereich, der die beiden Landkreise Schwandorf und Amberg-Sulzbach sowie die Stadt Amberg umfasst, würden zurzeit rund 1000 Abstriche in der Woche durchgeführt, teilt das Landratsamt mit. Foto: Sebastian Kahnert/dpa
Im Rettungsdienstbereich, der die beiden Landkreise Schwandorf und Amberg-Sulzbach sowie die Stadt Amberg umfasst, würden zurzeit rund 1000 Abstriche in der Woche durchgeführt, teilt das Landratsamt mit. Foto: Sebastian Kahnert/dpa Foto: Sebastian Kahnert/picture alliance/dpa

Schwandorf.Nach einem Tag ohne neue Fälle meldet das Schwandorfer Landratsamt am Mittwoch folgende Corona-Bilanz für den Kreis: Insgesamt gibt es 504 bestätigte Infektionen, 427 Erkrankte sind bereits wieder gesund. 59 Personen sind noch infiziert. 18 Personen sind im Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion verstorben.

Die Situation in den Krankenhäusern entspanne sich. Im Rettungsdienstbereich, der die beiden Landkreise Schwandorf und Amberg-Sulzbach sowie die Stadt Amberg umfasst, würden zurzeit zwölf Corona-Patienten stationär behandelt, rund 1000 Abstriche in der Woche durchgeführt.

Mehr Tests sind im Landkreis kein Problem

Nachdem das Bayerische Kabinett eine massive Ausweitung der Testungen beschlossen hat, stelle sich nun auch der Landkreis Schwandorf darauf ein. Die Taktung könne problemlos erhöht werden. Neben den Schwerpunktzentren in Schwandorf und Nabburg könnten bei Bedarf auch die in Burglengenfeld und Oberviechtach vorbereiteten Zentren schnell anlaufen. Noch nicht abschließend geklärt sei die Kostenfrage. Der Freistaat Bayern habe den Bund aufgefordert, die Finanzierung dafür sicherzustellen, da der Virusausbruch eine nationale Angelegenheit sei.

Nächste Woche werde eine Reihentestung in einer Gemeinschaftsunterkunft im Ortsteil Dachelhofen der Stadt Schwandorf erfolgen, weil dort ähnliche Unterbringungsverhältnisse wie in der Gemeinschaftsunterkunft in Neunburg vorm Wald vorherrschen.

Pandemie

Flüchtlinge unter Quarantäne

In Schwandorf steht die Asylunterkunft unter Quarantäne. So erleben Bewohner und ehrenamtliche Helfer die Situation.

Das Bürgertelefon kümmert sich um viele Anliegen

Das Bürgertelefon am Landratsamt Schwandorf, das unter der Telefonnummer (0 94 31) 47 11 50 erreichbar ist, bleibt auch in den nächsten Wochen eingerichtet. Das Team des Bürgertelefons bereitet auch die Röhrchen fürs Testzentrum vor und erledigt die Terminvergaben für die Abstriche. Auch Termine für die Zulassungsstelle und andere Sachgebiete werden über das Bürgertelefon vergeben.

Alles rund um die aktuellen Entwicklungen in der Coronakrise im Landkreis Schwandorf sammeln wir hier für Sie.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht