MyMz
Anzeige

Teublitz

Das „Höllbachtal“ verzauberte die Kolingsfamilien

Einen ereignisreichen Sonntag erlebten die Familien des Kolping-Familienkreises V. Nach dem Familiengottesdienst machten sie sich beim Pfarrheim auf den Weg nach Brennberg.
Werner Artmann

Die Kolpingsfamilie mit Hund im „Höllbachtal
Die Kolpingsfamilie mit Hund im „Höllbachtal" Foto: Michael Janus

Teublitz.Eine Wanderung „Zur Hölle“ stand auf dem Programm. Mutig starteten die 26 Teilnehmer mit Hund ihre Tour in Postfelden. Das „Höllbachtal“ verzauberte die Gäste aus Teublitz mit seiner natürlichen, rauen Schönheit. Besonders die Kids hatten großen Spaß dabei, über Steine und Wurzeln zu klettern. Es wurden auch Pilze, Stöcke und Rinden gesammelt und einige Tiere des Waldes entdeckt. Nach rund zwei Stunden schloss sich ein Pizzaessen in Zeitlarn an.

Für einige Unermüdliche stand noch die „Lichtillumination der Domtürme“ in Regensburg auf dem Programm. Dort traf man sich gerade noch rechtzeitig zu Beginn der Vorführung mit Pfarrer Michael Hirmer. Inmitten von zahlreichen Zuschauern genoss man das faszinierende Farbenspiel und die Musik an dem beeindruckenden Bauwerk. Die französische Gruppe „Spectaculaires“ bot eine großartige Darbietung zum 150-jährigen Jubiläum der Fertigstellung der Domtürme. Am Ende der Vorführung wurde der Regionalsender TVA auf die Kolpinggruppe aus Teublitz aufmerksam. Die zwei „Michaels“, Pfarrer Michael Hirmer und Michael Janus, gaben noch gekonnt vor laufender Kamera ein Interview. (bat)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht