MyMz
Anzeige

Veranstaltung

Das Müllkraftwerk öffnet seine Türen

Am 12. Oktober ist erstmals ein Blick in die Klärschlammtrocknungsanlage auf dem ZMS-Gelände in Schwandorf möglich.

Verbandsvorsitzender Thomas Ebeling (Mitte), stellvertretender Geschäftsleiter Franz Grabinger (rechts) und die gesamte ZMS-Belegschaft freuen sich auf viele Gäste beim „Tag der offenen Tür“. Foto: Stefan Karl
Verbandsvorsitzender Thomas Ebeling (Mitte), stellvertretender Geschäftsleiter Franz Grabinger (rechts) und die gesamte ZMS-Belegschaft freuen sich auf viele Gäste beim „Tag der offenen Tür“. Foto: Stefan Karl

Schwandorf.Der Zweckverband Müllverwertung Schwandorf (ZMS) kann im Jahr 2019 auf sein 40-jähriges Bestehen zurückblicken. Der Landkreis Schwandorf gehört diesem Zusammenschluss seit der Gründung im Jahr 1979 an und entsorgt den Müll der Bürger über die ZMS-Einrichtungen. Am Samstag, 12. Oktober, besteht in der Zeit von 9 bis 16 Uhr bei einem „Tag der offenen Tür“ die Möglichkeit, das Kraftwerk, das Technik- und das Verwaltungsgebäude und die Ausbildungswerkstatt zu besichtigen und sich vor Ort über die aktuelle Abfallwirtschaft zu informieren.

Umwelt

Zementwerk als Retter im Müllnotstand

Der ZMS hat in Schwandorf die Annahme von Gewerbemüll gestoppt. Der Abfall landet als „Ersatzbrennstoff“ in Burglengenfeld.

ZMS-Verbandsvorsitzender Thomas Ebeling lädt zusammen mit den Mitarbeitern des ZMS zu dieser Veranstaltung ein, bei der erstmals ein Blick in die Klärschlammtrocknungsanlage auf dem ZMS-Gelände geworfen werden kann. Darüber hinaus gibt es interessante Angebote für die ganze Familie. In einem Festzelt wird neben Unterhaltung auch für das leibliche Wohl gesorgt. Ein Highlight wird die Fahrt mit dem Pendelzug vom Bahnhof Schwandorf zum Kraftwerksgelände in der Schwandorfer Alustraße sein – über das Werksgleis, auf dem sonst die Müllcontainer transportiert werden. Auch ein Ausblick aus 45 Metern vom Dach des Kraftwerkes wird geboten.

Entsorgung

Hier werden aus Sperrmüll Wertstoffe

Die Sortieranlage in Bodenwöhr geht nach acht Monaten in den Normalbetrieb. Hausmüll soll dort nicht mehr gelagert werden.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht