MyMz
Anzeige

Das Panoramabad öffnet weitere Bereiche

In Wackersdorf können ab Montag wieder mehr Badegäste ins Freibad. Auch die Rutsche wird wieder freigegeben.

Pünktlich in den Sommerferien wird auch die Rutsche wieder geöffnet.
Pünktlich in den Sommerferien wird auch die Rutsche wieder geöffnet. Foto: Mario Bernhardt

Wackersdorf.Im Wackersdorfer Panoramabad gelten ab Montag, 3. August, weitere Lockerungen. Als kleines Ferien-Highlight wird die Rutsche wieder in Betrieb genommen, teilt die Verwaltungsgemeinschaft Wackersdorf mit. „Es gibt ein paar Corona-Regeln für das Rutschen. Zum Beispiel darf man die Treppe erst hinauf, wenn die Person vor einem gerutscht ist“, erklärt Michael Meinhardt, Fachangestellter für Bäderbetriebe.

Die Anzahl der Personen, die sich gleichzeitig im Nichtschwimmerbecken aufhalten dürfen, wird auf 20 erhöht, die im Schwimmerbecken auf 15 Personen. „Zum einen kommen wir bereits mit den bisher 13 Schwimmplätzen sehr gut aus, zum anderen würde es sonst kaum mehr funktionieren, beim Schwimmen auch wirklich auf den Mindestabstand zu achten“, sagt Wassermeister Thomas Bauer.

Das Panoramabad in der Corona-Saison:

Das Panoramabad in der Corona-Saison

Zu guter Letzt ist ab Montag auch wieder ein kleiner Teil der Umkleiden im Gebäude nutzbar. Am Bademodus ändert sich nichts: Schwimm-, bzw. Badezeit auswählen, anrufen unter Tel. (01 74) 1 03 40 82, täglich 8 bis 9 Uhr, reservieren und zur gebuchten Zeit vorbeikommen. Die Wassergymnastik beginnt ab Dienstag eine gute Stunde früher, um 9.45 Uhr.

Erholung

Darum ist der Erlebnispark geschlossen

Der „Wasser-Fisch-Natur“-Park in Wackersdorf ist kein normaler Spielplatz. Genau das ist das Problem. Doch es gibt Hoffnung.

Mehr Nachrichten aus Wackersdorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht