MyMz
Anzeige

Denkmal-Preis für Neukirchen-Balbini

Die Marktgemeinde erhält die bayerische Denkmalschutzmedaille 2020. Die Jury ist voll des Lobes für den Schießl-Hof.
Von Karl-Heinz Probst

Der Schießl-Hof erstrahlt seit Oktober 2019 in neuem Glanz.
Der Schießl-Hof erstrahlt seit Oktober 2019 in neuem Glanz. Foto: Karl-Heinz Probst

Neukirchen-Balbini.Große Freude herrscht in Neukirchen-Balbini: Das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und das Landesamt für Denkmalpflege haben der Marktgemeinde die Denkmalschutzmedaille 2020 verliehen. Das gaben Kunstminister Bernd Sibler und Generalkonservator Prof. Mathias Pfeil, Leiter des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, am Montag in München bekannt.

Im Jahr 2010 regte Ortsheimatpfleger Karl-Heinz Probst an, das unter Denkmalschutz stehende Ruhland-Anwesen („Schießl“), Fronauer Straße 5, einer sinnvollen Nutzung zuzuführen. Vier Jahre später eröffnete sich für die Gemeinde die Möglichkeit, das seit 1999 leerstehende Anwesen zu erwerben. Es gelang, den Arbeitskreis für Erdstallforschung mit ins Boot zu holen. Der Verein war auf der Suche nach Räumlichkeiten für Lager, Archiv und Bibliothek. Umfangreiche und zum Teil schwierige Gespräche und Verhandlungen zur Revitalisierung des Anwesens hinsichtlich des Nutzungskonzepts und der Förderung begannen.

Hohe Förderung für regionale Entwicklung

Der Einsatz von Bürgermeister Markus Dauch und der Verwaltung war von Erfolg gekrönt. Die Instandsetzung und der Umbau des Anwesens in ein Erdstallforschungszentrum wurden von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und vom Freistaat Bayern kofinanziert. Die Maßnahme mit einem Kostenvolumen von rund drei Millionen Euro dient der nachhaltigen Entwicklung des funktionalen Raums. Weitere Fördergeber sind der Entschädigungsfond, die Bayerische Landesstiftung, der Bezirk Oberpfalz und der Landkreis Schwandorf. Die Bauarbeiten begannen im Juni 2017 und wurden im Herbst 2019 abgeschlossen.

Musik

Ein Pfarrer macht jetzt auf DJ

Pfarrer Theo Schmucker aus Neukirchen-Balbini steht auf Rockmusik. Nun legt er die Songs von AC/DC und Co. auch selbst auf.

So verborgen wie die mittelalterlichen Gänge und Kammern im Erdreich liegen, ist auch ihr Sinn. Wozu gruben Menschen die sogenannten Erdställe einst? Hinweise darauf finden Interessierte im Schießl-Hof, unter dem sich ein Erdstall befindet. Dieser wurde zur zentralen Idee des neuen Nutzungskonzepts, heißt es in der Pressemitteilung des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege. Mit dem Arbeitskreis Erdstallforschung betreibt die Kommune dort heute das „Zentrum für Erdstallforschung“. Zuvor musste sie das Ackerbürgeranwesen mit dem eingeschossigen Wohnstallhaus aus dem 19. Jahrhundert sanieren und den Anforderungen einer öffentlichen Einrichtung anpassen.

Atmosphäre des Schießl-Hofs wird bewahrt

Dabei konnte die Marktgemeinde die ursprüngliche Atmosphäre der Gebäude bewahren. Die Wände erhielten nach historischem Vorbild einen Kalkanstrich, die originalen Türen und Fenster wurden wiederverwendet. Die sanitären Anlagen wurden in einen Holzanbau in den Stadel integriert. Im Wohnhaus befinden sich nun die Ausstellung zur archäologischen Dokumentation, Arbeits- und Depoträume.

Der Ausstellungsraum im Schießl-Hof ist schlicht gehalten.
Der Ausstellungsraum im Schießl-Hof ist schlicht gehalten. Foto: Karl-Heinz Probst

Der Gewölbestall dient der Gemeinde als Veranstaltungsraum, der Stadel bietet Platz für Feste und Märkte. Selbst die mittelalterlichen Gewölbekeller sind nun instandgesetzt und zugänglich. Neben einem Brunnen befindet sich darin der Eingang zum Erdstall. Neukirchen-Balbini hat ein Denkmal nach langem Leerstand wiederbelebt und die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf das Thema „Erdstall“ gelenkt, hebt das Landesamt abschließend hervor.

Mehr Nachrichten aus Neunburg vorm Wald lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über den Facebook Messenger, Telegram und Notify direkt auf das Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht