mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 24. Mai 2018 22° 4

Klardorf

Der Fasching wurde zu Grabe getragen

Die Aschermittwochsgesellschaft ist mit Frack und Zylinder und in Totenstille durch Klardorf gezogen.

Mit Frack und Zylinder zog die Aschermittwochgesellschaft durch Klardorf. Foto: skg

Klardorf.Traditionsbewusst war auch heuer die Aschermittwochgesellschaft mit Frack und Zylinder unterwegs, um den Fasching in Klardorf zu beenden. Mit ernsten Mienen und stillschweigend setzte sich der Fischzug pünktlich um 9.50 Uhr nach dem Kommando vom Präsidenten Georg Wein in Marsch. Der Zug führte quer durch Klardorf zum Turmrestaurant Obermeier. Kein Lächeln und kein Ton kamen der 16-köpfigen Gesellschaft über die Lippen. Mit diesem Ritual will die pflichtbewusste Gesellschaft die Beerdigung der „Fünften Jahreszeit“ zum Ausdruck bringen. Beim Obermeier hielt dann der Präsident die Trauerrede, die Geldbeutel wurden gewaschen und ein gemütliches Beisammensein schloss sich an. (skg)

Alle Texte rund um den Fasching in und um Schwandorf finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht