mz_logo

Region Schwandorf
Dienstag, 21. August 2018 28° 3

Freizeit

Der Hammersee wird zum Treffpunkt

Zwei Tage lang darf in Bodenwöhr gefeiert werden. Das Hammerseefest und das Brauereifest werden wieder zusammengelegt.
Von Randolf Alesch

Ein großes Festwochenende erwartet die Bodenwöhrer und ihre Gäste am Samstag und Sonntag. Fotos: Alesch
Ein großes Festwochenende erwartet die Bodenwöhrer und ihre Gäste am Samstag und Sonntag. Fotos: Alesch

Bodenwöhr.Nach dem rekordverdächtigen und stimmungsvollen Bürgerfest vor knapp vier Wochen steht den Bodenwöhrern und ihren Gästen mit dem „Hammerseewochenende“ am 11. und 12. August ein weiteres, besonderes Ereignis bevor. Aufgrund der Erfolge in den vergangenen vier Jahren, werden auch heuer wieder die Traditionsveranstaltungen „Hammersee- und Brauereifest“ zusammengelegt.

Es sei sehr schade, dass es schon nach einem Tag vorbei ist, hörte man in der Vergangenheit immer wieder, wenn die Vereine und die Gemeinde am zweiten Augustsamstag rund um den Hammersee ein buntes Programm aufzogen. Daher entschloss sich Brauereichef Markus Jacob im Jahr 2014 dazu, das alljährliche Brauereifest, das immer erst im September stattfand, auf den „Hammerseefestsonntag“ zu legen – der Erfolg der letzten Jahre gab ihm Recht.

Fünf Kilometer um den See

Bei einem Pressetermin freute sich 2. Bürgermeister Albert Krieger auf das bevorstehende Fest entlang des Hammersees und wünschte sich ein erfolgreiches Wochenende. Das „Bindeglied“ zwischen beiden Festen ist der Hammerseelauf, der zum 7. Mal am Sonntagvormittag stattfindet und einige 100 Läufer nach Bodenwöhr locken wird. Organisator Franz Plössl von den „Oberpfälzern“ betonte, dass die Strecke gleichgeblieben sei und rund fünf Kilometer um den See bis zum Wendeplatz in Blechhammer führen werde. Start und Ziel seien wieder mitten im Brauereigarten, damit die Besucher des Weißbierfestes direkt von ihren Plätzen aus live das Laufgeschehen verfolgen könnten.

Das „Event-Wochenende“ beginnt am Samstagnachmittag mit dem „Hammerseefest“. Bei entspannter Atmosphäre können Einheimische und Besucher vor dem idyllischen Hammersee zusammen feiern, flanieren und essen. Mehrere Vereine und sonstige Anbieter werden rund um den Hammerseebogen ein abwechslungsreiches Programm und zahlreiche kulinarische Köstlichkeiten bieten.

Eine Bildergalerie zum Hammerseefest aus dem Jahr 2016 sehen Sie hier:

Hammerseefest in Bodenwöhr

Beginnend ab dem Autohaus Kraus wird ein Flohmarkt aufgebaut. In der Weinzierlkurve kümmert sich „Frechdachs“ mit einem Ponygarten, zwei Hüpfburgen, einem Zappelpark, Kinderschminken, Glitzertattoos und einer Wasserrutschmatte um den Nachwuchs. Auf dem Weiherdamm bei der Frauenunion wird das Duo „Albatros“ gemütliche Unterhaltung bieten. Als Kontrast dazu sorgt nur wenige Meter weiter die „Ukulele Fever Band“ bei der Feuerwehr für farbenfrohe Stimmung, ehe später „4fun“ das musikalische Zepter übernehmen.

CSU grillt ein Schwein

Im Biergarten der Brauerei Jacob bewirtet der SV Erzhäuser die Gäste und „Mama Mia“ kümmert sich um die „Musi“. Im Kunst- und Kulturgarten, grillt die CSU ein ganzes Schwein und passend zum Essensangebot unterhalten die „Chambtaler“ mit deftig-bayerischer Musik. Wer da noch nicht „bedient“ ist, der hat in der Open-Air-Disco am Badeplatz im Seewinkl noch eine weitere Alternative, wo es nicht nur leckere Cocktails von der Wasserwacht gibt, sondern mit DJ Dantl am Mischpult auch deutlich poppiger und moderner zugehen wird. Den Höhepunkt wird am späten Abend wieder das große Hochfeuerwerk bilden.

Am Sonntagvormittag findet das Festwochenende mit dem Hammerseelauf auf dem Kunst- und Wasserweg rund um den Hammersee ab 10 Uhr (Anmeldung von 8 bis 9.30 Uhr) seine Fortsetzung. Die Siegerehrung ist um 13 Uhr geplant. Gleichzeitig startet um 10 Uhr das Brauereifest mit einem Weißwurstfrühschoppen und Musik durch die „Jacob-Weißbier-Musikanten“. Der SV Erzhäuser wird für einen reichhaltigen Mittagstisch sorgen, unter anderem mit gegrilltem Spanferkel, Steckerlfischen, Grillspezialitäten sowie Kaffee und Kuchen. Auch Humorist „Bäff“ Piendl, seit vielen Jahren „Weißbier-Botschafter“ der Brauerei Jacob, darf nicht fehlen. Er wird mit dem einen oder anderen launigen Spruch oder passenden Gstanzln für gute Laune sorgen.

Das sind die Höhepunkte am Bodenwöhrer Festwochenende:

Weitere Nachrichten aus Bodenwöhr lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht