MyMz
Anzeige

Bürgerversammlung

Der Markt braucht viel Wasser

Kritik an neuen Retentionsflächen, Schlaglöcher in Straßen und der Verkehr beim Platz am Kreuz waren weitere Themen der Bürgerversammlung.
Von Max Schmid

Bürgermeister Manfred Rodde (links) berichtete bei der Bürgerversammlung ausführlich über die Arbeit des Marktrates. Foto: smx
Bürgermeister Manfred Rodde (links) berichtete bei der Bürgerversammlung ausführlich über die Arbeit des Marktrates. Foto: smx

Schwarzenfeld.Die Bürgerversammlung im Restaurant Miesberg war heuer spärlich besucht. Nur rund 40 Bürgerinnen und Bürger sowie der Großteil des Schwarzenfelder Marktrates waren gekommen. Das sind nicht einmal ein Prozent der aktuell rund 6300 Einwohner zählenden Marktgemeinde.

Bürgermeister Manfred Rodde informierte in seinem Vortrag über das Geschehen im Marktrat und in der Kommune. Bei insgesamt 16 Sitzungen der Gremien habe man sich mit notwendigen Investitionen befasst, die die Zukunft des Marktes betreffen. Rodde verwies eingangs auf den kommunalen Haushalt und besondere Ausgabeposten. 2019 habe man eine Kreditaufnahme von 1,3 Millionen Euro geplant, die im Wesentlichen für die Schulsanierung benötigt werde. Damit steige die Pro-Kopf-Verschuldung in Schwarzenfeld auf 512 Euro je Einwohner. Im Landesdurchschnitt sind dies 695 Euro.

Änderung der Hebesätze

Die Hebesätze seien heuer wie folgt erhöht worden: Grundsteuer A von 260 auf 300 von Hundert, Grundsteuer B von 275 auf 300 von Hundert, Gewerbesteuer von 300 auf 320 von Hundert. Bürgermeister Rodde informierte über diverse Fahrzeugbeschaffungen sowie neue Mitarbeiter. Für den Bauhof habe man einen neuen Unimog für 230 000 Euro angekauft und das Wasserwerk habe zwei neue Fahrzeuge benötigt.

Zum 1. Oktober seien vier neue Mitarbeiter im Bauhof und Wasserwerk eingestellt worden, da 2020 mehrere langjährige Beschäftigte in den Ruhestand treten. Der Wasserverbrauch in der Kommune sei weiter auf einem hohen Niveau, 2018 habe man 1,7 Millionen Kubikmeter Trinkwasser verkauft, Hauptabnehmer seien die Milchwerke mit rund 70 Prozent der Gesamtmenge. Trotz der Erwartung einer Verbrauchsreduzierung sichere der Markt die Wasserversorgung durch den Bau des Brunnens 5 sowie der Erweiterung des Hochbehälters um 5000 Kubikmeter Speichervolumen.

Die Baukosten für Brunnen und Hochbehälter bezifferte Rodde auf knapp vier Millionen Euro. Zur Schulsanierung führte er aus, dass der erste Bauabschnitt fertig sei, nun beginne Abschnitt 2 (Neubau einer Mensa), den Gesamtkosten der Sanierung in Höhe von rund 8,5 Millionen Euro stehen ca. 5,1 Millionen Fördergelder gegenüber. Rodde berichtete auch über die Erweiterung des Gewerbegebiets West, den geplanten Anschluss des Ortsteils Frotzersricht an die Kläranlage, die Aktivitäten im Rahmen des Integrierten Städtebaulichen Entwicklungskonzepts, den Hochwasserschutz und das Bauen in der Kommune. 2019 seien 56 Bauanträge gestellt worden, die Nachverdichtung sei allerdings schwierig, da viele Besitzer ihre Grundstücke nicht verkaufen wollen.

Feuerwehrbedarfsplan

Für die vier Feuerwehren mit 124 Aktiven werde der Bedarfsplan erstellt. Frotzersricht und Sonnenried erhalten ein neues TSF-W, Pretzabruck ein neues TSF. Weitere Themen waren die geplante Parcours-Anlage, die neue Seniorenbeauftragte und das Bürgerfest. Die von Rodde angesprochene Schaffung neuer Retentionsflächen wurde kritisiert, man wolle damit nur den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen, hieß es.

Weitere Kritik gab es wegen der „offenen Löcher“ bei der Verlegung von Glasfaserkabeln, wegen zahlreicher Schlaglöcher in den Straßen und wegen der Neuen Amberger Straße, die als „Rennstrecke“ genutzt werde. Auch sei die Ampelanlage für Fußgänger zu kurz geschaltet. Unverständnis äußerte ein Bürger über die Verkehrssituation beim Platz am Kreuz, „Döner-Kunden“ würden mitten auf der Straße parken.

Bevölkerungsstand

  • Finanzlage:

    2019 erwarte man über 16 Millionen Einnahmen, man habe 4,4 Millionen Euro Rücklage und 3,2 Millionen Euro Schulden, sagte Bürgermeister Rodde.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht