MyMz
Anzeige

Fasching

Der Seerosenorden ging an MdL Flierl

Jubel, Trubel, Heiterkeit machte sich bei den Narren breit. Die FG Seelania startete voll durch in die fünfte Jahreszeit.
Von Dietmar Zwick

Das Prinzenpaar Saskia I. (Rester) und Alexander I. (Markl) schwebte über das Parkett. Fotos: Zwick
Das Prinzenpaar Saskia I. (Rester) und Alexander I. (Markl) schwebte über das Parkett. Fotos: Zwick

KLARDORF. Am 11.11, dem närrischen Startdatum, holte die FG Seelania ihre Seenixe aus dem Steinberger See und am Freitagabend fand nun zum achten Mal die Prunksitzung im Saal des Turmrestaurants Obermeier statt. Um exakt 19.33 Uhr marschierten die Garden mit den Rufen „See-Lau“ ein. Sie hatten den ganzen Hofstaat im Gefolge. Präsident Andreas Lederer konnte hierzu die Faschingsgesellschaften Rummlfelser, Neustadt an der Donau, Allotria Nittenau, Stulln, Bogen, Hammerles bei Weiden und Rieden im vollen Saal begrüßen. Sie alle erhielten im weiteren Verlauf des Abends noch den aktuellen Faschingsorden überreicht. Die vielen Mühen und Stunden der Trainerinnen mit den Garden, die sie zum Einstudieren der Tänze brauchten, haben sich gelohnt, wie jeder sehen konnte. Mit der Jugendgarde und Prinzengarde trainierten Steffi Günther, Ramona Held, Angelika Dirscherl, Saskia Retzer und Sabrina Link. Doch ehe die Garden ihre Tänze aufs Parkett legten, schwebte das Prinzenpaar Saskia I. (Rester) und Alexander I. (Markl) elegant durch den Saal. Das Tanzpaar Leni und Kathi tat es ihnen gleich.

Sehen Sie die schönsten Aufnahmen des Abends in unserer Bildergalerie:

Neben den Tänzen ist der FG Seelania noch eine weitere Aktion wichtig, nämlich die Verleihung des Seerosenordens, der seit 1994 nicht fehlen darf. Wichtige Anforderungen müsse die ausgezeichnete Person erfüllen. Sie müsse aus dem öffentlichen Leben sein und sich durch aktive Tätigkeit an den Mitmenschen auszeichnen. Die aktuelle Person kümmere sich zudem auch um Tiere. Auch tolerant müsse sie sein und für Gleichberechtigung eintreten. Zudem müsse sie Vorurteile überwinden. Auch das erfülle sie, denn sie schrecke nicht einmal vor den „Groumdeifln“ zurück. Obwohl sich die Person für ein Studium der Justitia entschied, ist die Person von jedermann unkompliziert ansprechbar. Zudem habe der Kandidat Charme und Fürsorglichkeit, denn die FG Seelania wurde von ihm im vergangenen Jahr zum Umziehen in den warmen Abgeordnetensaal geführt und brauchte sich nicht in den kalten Gängen umziehen. Sie freuten sich nun, den Seerosenorden an MdL Alexander Flierl überreichen zu dürfen.

Doch nicht nur er, sondern auch 23 Mitglieder wurden für langjährige Mitgliedschaft für drei, fünf, acht, zehn, zwölf, 15 und 20 Jahre ausgezeichnet. Hier überreichten Rosi Götzer, Gardenbetreuerin der Oberpfalz im LVO, und Klaus Faltermeier vom LVO die Abzeichen. Mit dem Showtanz der Prinzengarde und dem Seelanialied endete die Prunksitzung, bei der die Seelania-Hausband mit Ewald Mühlbauer und Harald Rittler für die passende Musik sorgte.

Mehr aus Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht