mz_logo

Region Schwandorf
Mittwoch, 19. September 2018 27° 1

Schützen

Der Verein hat sich „stabilisiert“

Bei „Plattl“ Leonberg wurde Schützenmeister Tobias Trammer wiedergewählt. Viele Aktivitäten prägten das Jahr 2017.
Von Norbert Wanner

Die neue Vorstandschaft von Plattl Leonberg mit Schützenmeister Tobias Trammer (Fünfter von links) und OSB-Präsident Franz Brunner (links). Foto: bxh
Die neue Vorstandschaft von Plattl Leonberg mit Schützenmeister Tobias Trammer (Fünfter von links) und OSB-Präsident Franz Brunner (links). Foto: bxh

Maxhütte-Haidhof.Tobias Trammer bleibt an der Spitze der Schützengesellschaft Plattl. Bei der Jahreshauptversammlung im Schützenheim sprachen ihm die Mitglieder erneut das Vertrauen aus. Vor den Wahlen standen die Berichte und die zeigten eine positive Bilanz auf. Trammer selbst nutzte zunächst die Gelegenheit Dank zu sagen, an alle, die ihm halfen, sein Amt auszufüllen. Beim Rückblick stellte der Schützenmeister fest, dass 2017 dank zahlreicher eigener Veranstaltungen wie Faschings- oder Kirwaschießen ein Beitrag zur „Stabilisierung“ des Vereins geleistet wurde. Darüber hinaus beteiligte sich der Verein an allen örtlichen und kirchlichen Veranstaltungen.

Nicht zuletzt wurde in Verbindung mit der Schützenkirwa auch die Dorfmeisterschaft der Leonberger Vereine ausgetragen. Im Detail beleuchtet wurde das sportliche Geschehen in den Berichten der Spartenleiter. Schießleiter Xaver Vaas freute sich darüber, dass alle internen Schießwettbewerbe gut besucht waren. Da, wo man an Meisterschaften teilnahm, gab es meist gute Platzierungen.

Erste Plätze bei Bayerischer Meisterschaft

Geehrte Mitglieder von Plattl, die dem Verein mindestens 25 Jahre und länger die Treue halten. Foto: bxh
Geehrte Mitglieder von Plattl, die dem Verein mindestens 25 Jahre und länger die Treue halten. Foto: bxh

In der Kreisliga Südwest gab es für Plattl einen zweiten Platz und beim Auflageschießen einen ersten Platz, ebenso beim Rundenwettkampf. Nicht weniger erfreulich waren die Ergebnisse im Bereich Flinte. Bei einer gemeinsamen Meisterschaft zusammen mit den Gauen Schwandorf, Bruck und Grafenwöhr errang Michael Demleitner Platz eins bei den B-Junioren. In der Schützenklasse gelang dies Wolfgang Demleitner und in der Altersklasse Vaas selbst. Bei der Bayerischen Meisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes (OSB) gab es wiederum erste Plätze für Michael Demleitner und Wolfgang Demleitner. Damenleiterin Maria Steger konnte berichten, dass Plattl Gastgeber des Damensichtschießens gewesen war. Im Wettbewerb Auflage konnte Steger selbst den ersten Platz erringen.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

  • Fünf Jahre:

    Manuela Kleinert, Carmen Kerrres, Konstantin Kerres, Hermann Paltzer

  • Zehn Jahre:

    Gabriel Gubernath, Michael Huber

  • 15 Jahre:

    Tatjana Janker, Eva-Maria Kruse, Walter Schmalz

  • 25 Jahre:

    Tanja Feuerer, Kerstin Lautner, Christian Neudecker, Sonja Schachinger, Marin Schmid

  • 40 Jahre:

    Renate Bauernfeind, Siegfried Häckel, Ingrid Richter-Niebauer, Leonhard Stangl, Bernhard Steger, Rosalinde Vass

  • 50 Jahre:

    Johann Amann, Richard Weiß

Die Damenleiterin freute sich über die gute Beteiligung beim Ältestenschießen. Plattl stellte hier 25 Teilnehmer. Im Bereich der Jugend trainieren derzeit drei Jugendliche aktiv. Trotzdem reichte es bei Wettbewerben immer wieder für vordere Plätze. Überhaupt sei Plattl einer von wenigen Vereinen im Schützengau, die überhaupt noch aktive Jugendarbeit betreiben würden.

Ein Grußwort hatte Franz Brunner mitgebracht und das gleich in Doppelfunktion, als 2. Bürgermeister der Stadt und Präsident des OSB. Brunner dankte für die Teilnahme des Vereins bei Gauveranstaltungen. In Sachen Stadt freute sich der stellvertretende Bürgermeister über die vielen Aktivitäten und stellte fest, dass die Zusammenarbeit mit dem Verein immer gut sei.

Die Ergebnisse der Neuwahlen

Im Rahmen der Neuwahlen konnten alle Ämter besetzt werden. Schützenmeister und Stellvertreter: Tobias Trammer und Rudi Schachinger. Irene Höglmeier-Esser ist Schriftführerin und die Kasse führt Carmen Kerres. Die Sparten leiten. Xaver Vaas und Josef Berger als erster und zweiter Schießleiter, Reiner Herold und Manfred Herold als erster und zweiter Jugendleiter. Damenleiterin ist Maria Steger, im Beirat sitzen Herbert Lehner und Elfriede Herold. Bestellt wurden: Maria Pichlmeier (Feuerwaffen Ordo-nanz), Xaver Vaas (Flinte Trapp), Josef Berger (Kurzwaffen), Hans Frank (Wirtschaftsleiter), Sonja Schachinger (Wirtschaftsleiterin), Johanna Kruse (stellvertretende Wirtschaftsleiterin), Georg Fusch (Waffen- und Schießstandwart), Gerhard Weitzer (Anlagen- und Gerätewart), Georg Fusch und Herbert Lehner (Kassenrevisoren) und als Fahnenträger Michael Demleitner. (bxh)

Mehr Nachrichten aus Maxhütte-Haidhof lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht