MyMz
Anzeige

Kommunalwahl

Der Wahlkampf in Bruck i. d. Opf.

Am 15. März wählen die Brucker ihren Marktgemeinderat und ihren Bürgermeister neu. Ein Überblick über alle Kandidaten

In Bruck werden am 15. März 2020 der Marktgemeinderat und der Bürgermeister gewählt. Archivfoto: Renate Ahrens
In Bruck werden am 15. März 2020 der Marktgemeinderat und der Bürgermeister gewählt. Archivfoto: Renate Ahrens

Bruck.Am 15. März ist Kommunalwahl. Dann wählen die Brucker ihren Bürgermeister und den Marktgemeinderat. Wir geben einen Überblick, wer sich zur Wahl stellt, und stellen die Bewerber nach und nach mit Bildern vor. Dieser Artikel wird laufend aktualisiert und ist bis zur Wahl die zentrale Sammelstelle für die Wahlberichterstattung rund um Bruck.

Der Brucker Bürgermeister

Hans Frankl (FWG) ist der amtierende Bürgermeister in Bruck. Er tritt bei der Kommunalwahl am 15. März nicht mehr an. Diese Entscheidung hat sich der 63-Jährige nicht leicht gemacht. 2009 war er als Nachfolger von Joachim Hanisch ins Bürgermeisteramt gewählt worden. „Jetzt ist die Zeit reif aufzuhören. Ich bin mit den Leuten alt geworden“, kommentierte er seinen Beschluss gegenüber der Mittelbayerischen. Einen persönlichen Rückblick auf Frankls Amtszeit lesen Sie hier.

Menschen

Keiner war länger im Rathaus als Frankl

Als Verwaltungslehrling hat Hans Frankl vor 50 Jahren im Brucker Rathaus angefangen. Nun nimmt er als Bürgermeister Abschied.

Vier Kandidaten wollen in Bruck Frankls Nachfolge antreten.

Heike Faltermeier (CSU) geht mit dem Motto „Mehr gestalten, nicht nur verwalten“ in den Wahlkampf. Sie möchte im Marktrat ausgleichend zwischen den Fraktionen wirken und in Bruck mehr Bauland schaffen, damit junge Familien im Ort bleiben können. Wichtig ist es Faltermeier auch, für Senioren betreutes Wohnen und ein attraktives Jahresprogramm anzubieten. Mehr von ihrem Programm können Sie im Bericht über den Wahlkampfauftakt der Brucker CSU nachlesen.

Reinhard Ehemann (FWG) betonte bei seiner Nominierung, dass er als Bürgermeister vor allem ein verträgliches Miteinander anstrebe. Er wolle die Bürger rechtzeitig informieren und beteiligen. Für Bruck sieht er viel Potenzial und strebt zum Beispiel ein Gesamtkonzept mit einer Prioritätenliste unter Berücksichtigung bestmöglicher Fördermöglichkeiten an. Mehr zu Ehemann können Sie im Bericht über seine Nominierung nachlesen.

Gregor Wettinger (SPD) betont, er wolle sich für eine hohe Lebensqualität für Jung und Alt in Bruck einsetzen. Mit einer zuverlässigen Kinderbetreuung will er junge Brucker dazu ermutigen, eine Familie zu gründen. Auch für die Belange der Senioren will sich Wettinger stark machen, ebenso wie für die Verbesserung der Verkehrsinfrastruktur. Mehr über Wettingers Programm können Sie im Bericht über seine Nominierung nachlesen.

Manfred Pfauntsch (Grüne) kündigte an, als Bürgermeister werde er informieren, zuhören und nach einer Bedenkzeit gute, gemeinsame Lösungen mit dem Gemeinderat erarbeiten. Er und seine Parteikollegen wollen einen ökologischen, familienfreundlichen und sozialen sowie einen erfolgreichen Markt Bruck schaffen. Die Ökologie müsse Hand in Hand mit der Wirtschaft gehen. Neues Bauland will Pfauntsch aus Baulücken gewinnen und Leerstände durch generationenübergreifende Wohnprojekte im Ortskern beseitigen. Mehr zu seinem Programm lesen Sie im Bericht über den Wahlkampfauftakt der Brucker Grünen.

Der Brucker Marktgemeinderat

Der Brucker Marktgemeinderat besteht aus vier Fraktionen: Freie Wähler (FWG), CSU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Diese Parteien stellen sich auch wieder zur Wahl. Nicht im Rat vertreten ist die AfD, die für den 15. März aber eine Liste stellt. Wir stellen die Kandidaten vor.

Die Liste der Freien Wähler (FWG):

1. Reinhard Ehemann, 2. Joachim Hanisch, 3. Kerstin Hauer, 4. Hans Beck, 5. Lorenz Bräu, 6. Andreas Spindler, 7. Anton Hartl, 8. Christina Aschenbrenner, 9. Florian Weinfurtner, 10. Thomas Schwarz, 11. Daniel Kühn, 12. Sandra Benedickt, 13. Hermann Schuhbauer, 14. Daniela Eckert, 15. Georg Kraus, 16. Peter Jobst; Ersatzkandidaten: Siegfried Mindel und Hans Schmidbauer

Einen Bericht über die Nominierungsversammlung der Freien Wähler in Bruck finden Sie hier.

Einen Bericht über den Wahlkampfauftakt lesen Sie hier.

Die CSU-Liste:

1. Heike Faltermeier, 2. Robert Feuerer, 3. Thomas Schächerer, 4. Jennifer Lehmer, 5. Jürgen Hofmann, 6. Johann Baier, 7. Maria Spandl, 8. Konrad Dirscherl, 9. Kathrin Fröschl, 10. Michael Windl, 11. Gerhard Meier, 12. Sebastian Beck, 13. Georg Ettl, 14. Andreas Hartl, 15. Maximilian Hofmann, 16. Karl Senft; Ersatz: Horst Palmer und Rupert Rottmeier.

Einen Bericht über die Nominierung bei der Brucker CSU finden Sie hier.

Einen Bericht vom Wahlkampfauftakt der Brucker CSU finden Sie hier.

Einen Bericht zum Wahlkampfabschluss der CSU lesen Sie hier.

Die SPD-Liste:

1. Gregor Wettinger, 2. Gerd Habermeier, 3. Markus Glück, 4. Tina Habermeier, 5. Stephan Gleixner, 6. Sabine Hochmuth, 7. Martin Eichinger, 8. Marion Rieder, 9. David Duscher, 10. Andrea Wellenreiter; 11. Stefan Hartl, 12. Monika Habermeier, 13. Leonhard Heinl, 14. Christian Hartl, 15. Reinhold Boccali, 16. Tanja Gleixner

Einen Bericht über die Nominierungsversammlung der Brucker SPD-Ortsvereine finden Sie hier.

Einen Bericht über den Wahlkampfauftakt der SPD Bruck lesen Sie hier.

Die Liste der Grünen:

1. Manfred Pfauntsch, 2. Uschi Klein, 3. Rudi Sommer, 4. Martina Pfauntsch, 5. Arthur Baumann, 6. Magdalena Sommer, 7. Willi Klein, 8. Marita Buchen-Lidl, 9. Gustl Ernst Reich, 10. Anette Jonas, 11. Andreas Lidl, 12. Daniela Schikora, 13. Georg Mehltretter, 14. Anna Pfauntsch, 15. Josef Fischer, 16. Kerstin Bals, Ersatzmann: Tom Sommer

Einen Bericht über die Nominierungsversammlung der Brucker Grünen finden Sie hier.

Einen Bericht über den Wahlkampfauftakt der Grünen in Bruck lesen Sie hier.

Die Liste der AfD:

1. Thomas Faltermeier, 2. Klaus Schumacher

Diese Politiker sitzen bisher im Marktgemeinderat:

FWG: Lorenz Bräu, Marion Hälsig, Joachim Hanisch, Anton Hartl (Fraktionssprecher), Andreas Spindler

CSU: Heike Faltermeier, Robert Feuerer (Fraktionssprecher), Alois Giptner, Jürgen Hofmann, Jennifer Lehmer, Thomas Schächerer

SPD: Markus Glück, Gerd Habermeier (Fraktionssprecher), Gregor Wettinger

Bündnis 90/Die Grünen: Manfred Pfauntsch, Rudolf Sommer

Diese Marktgemeinderäte scheiden aus:

Zwei Kommunalpolitiker aus den Reihen der 16 Markträte treten nicht mehr zur Wiederwahl an: Alois Giptner (CSU) und Marion Hälsig (FWG).

Weiterführende Berichterstattung

Geschichte

Das verraten die Wappen rund um Nittenau

Von goldenen Löwen und grünen Segelbäumen: Wir zeigen, was in den Wappen von Bruck, Bodenwöhr und Nittenau steckt.

Politik

Kommunalwahl: Ergebnisse in Bruck

Am 15. März 2020 wählen die Brucker ihre Vertreter. Hier werden wir die Ergebnisse für Sie festhalten.

MZ-Spezial: Alles rund um die Kommunalwahl im Landkreis Schwandorf sammeln wir hier für Sie.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht