MyMz
Anzeige

Bodenwöhr

Die Bergmannskapelle entführt nach Böhmen

Eine „Reise nach Böhmen“ erwartet die Besucher am Ostersonntag in der Hammerseehalle Bodenwöhr.
Johann Ippisch

Der Ring der Eisenzeit sowie die Bergmannskapelle mit ihrem Dirigenten Andreas Königsberger (links) laden zum
Der Ring der Eisenzeit sowie die Bergmannskapelle mit ihrem Dirigenten Andreas Königsberger (links) laden zum "Böhmischen Frühling" in die Hammerseehalle ein. Foto: Bergmannskapelle/Yvonne Huber

Bodenwöhr.Dort gastieren die Musikerinnen und Musiker der Bergmannskapelle Wackersdorf, die als Garant für feinste bayerisch-böhmisch-mährische Blasmusik bekannt sind. Mit großer Egerländer Besetzung wird Dirigent Andreas Königsberger durch das zweistündige Programm führen und die Musiker zu musikalischen Höchstleistungen bringen.

„Eine Reise nach Böhmen“, so der Titel einer schwungvollen Polka aus der Feder von Michael Kuhn gehört ebenso zum Programm wie die Klassiker vom „Böhmischen Wind“ oder der „Anna Polka“. Freunde virtuoser Trompetenklänge kommen mit „Arrival“ und dem Solisten Tobias Zeitler ebenso auf ihre Kosten wie Italien-Liebhaber mit dem Stück „Italo Pop Classics“. Es soll ein Abend werden für Jung und Alt, für Blasmusikfreunde und die, die es werden wollen.

Der Kartenvorverkauf hat bereits in „Evi’s Laderl“ und bei „Frisches Bier“ in Bodenwöhr begonnen. Die Eintrittskarte kostet acht Euro im Vorverkauf. Aufgrund der hohen Nachfrage werden keine Platzreservierungen angenommen. An der Abendkasse sind Karten zu je neun Euro erhältlich. Beginn des Konzertabends ist um 19 Uhr, Saaleinlass um 18 Uhr. (sjj)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht