mz_logo

Region Schwandorf
Sonntag, 22. Juli 2018 25° 8

Literatur

Die eigene Lebensgeschichte erzählt

Autobiografische Stationen und persönliche Erlebnisse verknüpft: Guido Knopp kannte fast alle Bundeskanzler persönlich.

Nach seinem Vortrag signierte Guido Knopp Bücher und kam mit den Zuhörern ins Gespräch. Foto: xih
Nach seinem Vortrag signierte Guido Knopp Bücher und kam mit den Zuhörern ins Gespräch. Foto: xih

Schwandorf.Professor Dr. Guido Knopp ist der wohl bekannteste TV-Geschichtslehrer im Land. Mit seiner Sendung „History“ gibt der Journalist, Historiker und Publizist den Fernsehzuschauern lebendigen Unterricht. Am Mittwoch erzählte der Autor in der Buchhandlung Rupprecht in Schwandorf seine „ganz persönliche Lebensgeschichte“, die er in einem Buch zusammengefasst hat.

Guido Knopp verknüpft darin autobiografische Stationen und persönliche Erlebnisse mit zentralen gesellschaftlichen und politischen Ereignissen der vergangenen sechs Jahrzehnte. „Mr. History“ erinnert an Begegnungen mit bedeutenden historischen Persönlichkeiten genauso wie mit unbekannten Zeitzeugen – immer vor dem Hintergrund seines Lebensthemas, der deutschen Geschichte.

„Ich hatte eine Kindheit im Ruin.“

Guido Knopp

Guido Knopp ist Jahrgang 1948. „Ich hatte eine Kindheit im Ruin“, sagt er heute. Karl, Max, Franz und Kurt waren damals die gängigen Vornamen. Ihn nannten seine Eltern Guido. 1984 wurde er Leiter der von ihm ins Leben gerufenen ZDF-Redaktion „Zeitgeschichte“. Beim Einstellungsgespräch wurde er das erste Mal mit einer „Vergütungstabelle“ konfrontiert. „Da habe ich den Duft der Öffentlich-Rechtlichen zum ersten Mal geschnuppert“, so Knopp. Heute weiß er: „Es war die richtige Entscheidung“.

Alle Kanzler kennengelernt

Der Historiker hat alle deutschen Kanzler persönlich kennengelernt – nur Adenauer war vor seiner Zeit. Das Glück der Einheit hatte aber nur einer: Helmut Kohl. Gorbatschow, der lange gegen die Wiedervereinigung war, hat Guido Knopp siebenmal getroffen. Er erinnert sich an Helmut Kohls Kommentar zur Entwicklung: „Wir haben einfach Glück gehabt“. Bei der Wiedervereinigung habe „der liebe Gott seine Finger im Spiel gehabt“.

Guido Knopp hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, darunter den Jakob-Kaiser-Preis, den Europäischen Fernsehpreis, den Telestar, den Goldenen Löwen, den Bayerischen Fernsehpreis, das Bundesverdienstkreuz und den Internationalen Emmy. Seine Bücher waren allesamt Bestseller. Zuletzt erschienen von ihm die Bücher zur ZDF-Serie „Die Deutschen“ sowie „Geheimnisse des Dritten Reichs“. (xih)

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht