mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 16. August 2018 27° 1

Tourismus

Die Gäste können jetzt kommen

Angelika Baumer und Jürgen Gietl haben im Steflinger Neubaugebiet ein Appartementhaus mit vier Ferienwohnungen gebaut.
Von Agnes Feuerer

  • Vier Ferienwohnungen stehen im Appartementhaus Angelika in Stefling zur Verfügung. Foto: Feuerer
  • Die Gäste der Einweihungsfeier waren begeistert. Foto: Feuerer

Nittenau.Sie haben sich schon etwas getraut – Angelika Baumer und ihr Lebensgefährte Jürgen Gietl. Die beiden haben im Steflinger Neubaugebiet ein Appartementhaus mit vier Ferienwohnungen gebaut.

Sehr nüchtern und kühl wirkt der Bau, wenn man davor steht, aber innen ist er eine richtige Wohlfühloase geworden. Direkt am Waldrand gelegen nimmt die Inneneinrichtung die Farben Braun und Grün des nahen Waldes auf. Moderne Möbel, gepaart mit diesen gemütlichen Farben, lassen ein wohliges Gefühl aufkommen, sobald man die Räume betritt. Neben vier unterschiedlich großen Ferienwohnungen ist auch ein Yoga-Raum untergebracht.

Tolle Waldrandlage

Im Jahr 2016 habe man den Entschluss gefasst, ein Haus zu kaufen, um dieses ferienwohnungstauglich auszubauen. Leider sei man aber nicht fündig geworden. Angelika Baumer kam dann auf die Idee: „Warum den in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah,“ denn die frühere Neunburgerin, wohnt bereits seit 20 Jahren in Stefling. Das neue Baugebiet bot eine tolle Waldrandlage, und so entschlossen sich die beiden, in Stefling neu zu bauen.

Mit Olaf Götzer haben sie dann auch gleich den passenden Architekten gefunden, denn er hat alle ihre Ideen umgesetzt. Mit dem Bauwillen und dem Bauplan rannten sie beim Stadtrat in Nittenau offene Türen ein, und schnell konnte der Plan ans Landratsamt weitergegeben werden. Dort sollte es allerdings dann Schwierigkeiten geben, doch Bürgermeister Karl Bley setzte sich für die Bauherren ein, und Landrat Thomas Ebeling unterschrieb den Bauplan.

Ein kluger Schachzug war es auch, bereits im Vorfeld Hermann Riedl vom Touristikbüro mit in die Planungen einzubeziehen, da Baumer eine Klassifizierung ihrer Appartements anstrebt und ihr Riedl hierfür sehr gute Tipps geben konnte. Auch mit der Baufirma Binner und Meixner aus Steinberg habe man einen Glücksgriff getan. Von Anfang an habe die Zusammenarbeit mit Horst Binner sehr gut geklappt, und der Junior, Philipp Binner, sei jeden Tag auf der Baustelle gewesen und habe nach dem rechten gesehen. Bei der Inneneinrichtung habe ihr Petra Meier-Bräu wertvolle Hilfestellung geleistet. Baubeginn war im Mai 2017, und am Freitag, so Baumer, werden die ersten Gäste in die vier Ferienwohnungen einziehen. Bereits im vergangen Sommer habe sie auf ihrer Homepage, Werbung gemacht und bald darauf seien schon die ersten Buchungen eingegangen, konnte sie, nicht ganz ohne Stolz, berichten.

Trotz der schnellen Umsetzung ihres Traumes sei sie jetzt froh, dass der Tag X nun da ist. Erst letzte Woche haben sie und ihr Partner noch den Außenbereich fertiggestellt und freuen sich jetzt auf viele Gäste. Da beide sehr sportlich sind, werden sie ihre Gäste auch hier begleiten können. Sie können mit ihnen Tennisspielen gehen oder bei Wanderungen das schöne Regental erkunden.

Bereicherung für Tourismus

Der Zweite Bürgermeister der Stadt Nittenau, Albert Meierhofer, gratulierte auch im Namen der Stadt und merkte an, dass das Haus fantastisch geworden sei und die Hausherren die Wünsche der Stadt nach mehr Tourismus in Nittenau umgesetzt hätten. „Wir wissen, was wir an unserer Natur haben und freuen uns, dass es noch Neuanfänger gibt, die umsetzten, was sich die Stadt wünscht.“ Horst Binner von der Baufirma Binner und Meixner sagte in seinem kurzen Grußwort, dass das Lob der Bauherrin Musik in seinen Ohren sei. „So einen Bauherrn kann man sich nur wünschen,“ lobte er die sehr gute Zusammenarbeit. Am 8. Dezember 2016 habe man den Bauvertrag gemacht, im Jahr darauf konnte man mit dem Bau beginnen, und ein Jahr später ziehen die ersten Gäste ein – das sei auch für ihn ein tolles Gefühl.

Hermann Riedl vom Touristikbüro glaubt an eine gute Klassifizierung. Jakob Rester vom Tourismusverein zeigte sich erfreut, dass man mit Angelika Baumer eine neue Partnerin habe. Auch er zeigt sich tief beeindruckt von dem, was in so kurzer Zeit in Stefling geschaffen worden ist. Anschließend sprach Kaplan Eldivar Pereira Coelho einige Gebete, um dann die einzelnen Räume zu segnen.

Appartementhaus Angelika

  • Im Haus

    befinden sich vier liebevoll und gemütlich eingerichtete Appartements bzw. Ferienwohnungen für bis zu vier Personen.

  • Alle Räume

    sind ausgestattet mit hochwertigen Laminatböden und Fußbodenheizung. Es gibt einen Gymnastikraum, der mit Yogamatten, Stereoanlage, Flachbildfernseher und DVD-Player ausgestattet ist.

  • Ausstattung:

    Geschirr, Bettwäsche, Handtücher sowie die Endreinigung sind im Preis inklusive. Telefon und WLAN sind ebenfalls kostenfrei nutzbar. Liegestühle zum Relaxen und ein Grill sind vorhanden. Waschmaschine und Trockner können gegen eine Unkostenpauschale genutzt werden.

  • Fahrräder:

    Zwei einfache Trekkingräder und zwei hochwertige E-Mountainbikes können ausgeliehen werden.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht