MyMz
Anzeige

Sicherheit

Die Herzstücke der Nittenauer Feuerwehr

Die Nittenauer Feuerwehrleute retten Leben und schauen dabei nicht aufs Geld: Viele bezahlen ihre Stiefel sogar selbst.
Von Cornelia Lorenz

Kommandant Michael Kerkez mit dem „Halligan-Tool“, mit dem die Feuerwehr Türen aufhebeln kann. Foto: Lorenz
Kommandant Michael Kerkez mit dem „Halligan-Tool“, mit dem die Feuerwehr Türen aufhebeln kann. Foto: Lorenz

Nittenau.Die Feuerwehrleute aus Nittenau sind immer zur Stelle, wenn sie gebraucht werden: 478 Mal sind die ehrenamtlichen Einsatzkräfte im vergangenen Jahr ausgerückt, um bei Bränden und Verkehrsunfällen zu helfen. Ohne die passende technische Ausrüstung wäre das nicht möglich. Drehleiter, Chemikalienschutzanzug, Brechwerkzeug – das ist nur eine kleine Auswahl der Hilfsmittel, die im Nittenauer Feuerwehrhaus für den Notfall bereitstehen. Wir haben uns dort zusammen mit Kommandant Michael Kerkez umgesehen und zeigen, welche Ausstattung für die Feuerwehrleute besonders wichtig ist.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht