MyMz
Anzeige

Die Liebe ist sein großes Roman-Thema

Karl Heinz Kristel aus Schwarzach hat seinen Traum verwirklicht und unter dem Pseudonym Simon Rheinberg ein Buch geschrieben.

Der Schwarzacher Romanautor Karl Heinz Kristel
Der Schwarzacher Romanautor Karl Heinz Kristel Foto: Maria Feuerecker/Maria Feuerecker

Schwarzach.Seit zwei Jahren befindet sich Karl Heinz Kristel im Ruhestand, oder besser, im „Unruhestand“, wie er seinen aktuellen Lebensabschnitt selbst bezeichnet. Denn von Ruhe und Nichtstun kann keine Rede sein. Mit seinem Roman „Liebe: Auch wenn’s weh tut“ hat sich Kristel einen seit den 1990er Jahren gehegten Wunschtraum erfüllt, den er aus zeitlichen Gründen auf die Zeit nach den aktiven Berufsjahren verschieben musste. Im Jahr 2017 hat er mit seinem Wunschprojekt begonnen, im April 2020 fand es seinen vorläufigen Abschluss.

Der Schriftsteller, der unter dem Autorennamen Simon Rheinberg schreibt, widmet sich in besonderem Maße dem Thema „Liebe“. Diese Thematik fasziniert ihn und lässt ihn nicht los, weil sie seiner Überzeugung nach den Menschen nicht los lässt – ein Leben lang. Liebe bestimmt das Leben von uns Menschen vom ersten bis zum letzten Augenblick, beginnend mit der Mutterliebe bereits für das ungeborene Kind, über die familiäre Zuwendung im Kindes- und Jugendalter, gipfelnd in den unvergesslichen, turbulenten Erfahrungen der ersten Liebe bis hin zum ruhigeren Fahrwasser einer emotionalen und erotischen Partnerschaft und schließlich vollendend, aber nicht endend in der familiären Geborgenheit beim letzten Atemzug.

Alles dreht sich um die Liebe

Ohne Liebe in ihren unterschiedlichen Facetten wäre nach fester Überzeugung des Autors im Leben alles nichts. Dabei zeigt der Autor in seinem Buch nicht nur ihre sanften, euphorisierenden, uns in den siebten Himmel befördernden Seiten auf. Er schildert ebenso, wie sie auf gnadenlose Weise jeden von uns nicht nur einmal im Leben an den seelischen Abgrund stößt.

Der Autor

  • Infos:

    Genauere Informationen zum Buch und zu Schriftsteller Karl Heinz Kristel gibt es auf der Homepage des Autors www.simonrheinberg.de.

Auf seinem Weg durchs Leben ist er immer wieder Menschen begegnet, deren herausstechende Charaktereigenschaften sich angeboten haben, sie im Roman zu unverwechselbaren Persönlichkeiten fortzuentwickeln. Exemplarisch hierfür stehen die Hauptfiguren, eine Krankenschwester, eine Ärztin und ein Arzt. Mit deren Hilfe zeigt der Autor nicht nur auf, was Liebe wachsen lassen, gefährden oder zerstören kann, sondern wie sie aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeiten gegen die Missstände im Gesundheitswesen aufbegehren und sich mit aller Macht für ihrer Meinung nach erforderliche Korrekturen einsetzen.

Der Roman rüttelt den Leser auf

Kristel hat die Darsteller in das zeitgenössische Geschehen in Bayern, aber auch im europäischen und afrikanischen Ausland eingebettet. Der Roman stellt sich auch den drängenden gesellschaftlichen, wissenschaftlichen und politischen Herausforderungen dieser Zeit. Er ist nicht immer sanft und romantisch, sondern rüttelt auf, macht zuweilen auch betroffen.

Mehr Nachrichten aus Schwarzach lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht