MyMz
Anzeige

Freizeit

Die Lieblingsplätze der MZ-Leser

Diese Orte im Landkreis Schwandorf können es mit Urlaubszielen in der ganzen Welt aufnehmen – sagen unsere Leser.
von Anna-Maria Ascherl

Toben im Murner See – ein Schnappschuss von Martina Hammer
Toben im Murner See – ein Schnappschuss von Martina Hammer

Schwandorf.Wir haben Orte im Landkreis Schwandorf gesucht, die es mit Urlaubszielen in der Ferne aufnehmen können – unsere Leser haben sie gefunden. Ob am See, im Wald oder in der Stadt – unsere Leserfotografen zeigen uns ihre Lieblingsorte. Sie beweisen, dass man nicht wegfahren muss, um sich zu entspannen. Wir stellen einige dieser Orte vor.

Toben im Murner See

„Dahoam bei uns am Murner See ist es am schönsten“, schreibt Martina Hammer zu ihrem Foto. „Vor allem die Kinder haben ihren Spaß im See.“ Das sieht man! Der Murner See ist nicht nur bei Brautpaaren als Ort für freie Trauungen beliebt, auch Wasserratten und Camper kommen dort auf ihre Kosten. Der Murner See erstreckt sich nördlich von Wackersdorf auf einer Fläche von 90 Hektar. Ein Ausflugstipp für Familien ist der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur.

Ein Stück Schottland in Dieterskirchen

Für Thomas Reichel ist das Prackendorfer Moos ein Urlaubsort. Foto: Reichel
Für Thomas Reichel ist das Prackendorfer Moos ein Urlaubsort. Foto: Reichel

Das Prackendorfer und Kulzer Moos ist für unseren Leser Thomas Reichel ein Urlaubsort. Bei einer Wanderung durch das Moos, das 1987 als Naturschutzgebiet ausgewiesen wurde, erleben Besucher die Schönheit eines einst für den Menschen unheimlichen Lebensraums. Das Moor hat eine Fläche von rund 80 Hektar und beherbergt mehr als 100 gefährdete Tier- und Pflanzenarten.

Der Hammersee, ein romantischer Ort

Johann Lehmers Lieblingsplatz am Hammersee Foto: Lehmer
Johann Lehmers Lieblingsplatz am Hammersee Foto: Lehmer

Johann Lehmer ist nicht der Einzige, dessen Lieblingsplatz der Hammersee in Bodenwöhr ist. Wir haben viele Fotos von Ruderbooten am Ufer, der Spiegelung der Laubbäume im Wasser oder dem „Hammersee-Ungeheuer“ von unseren Lesern bekommen. Johann Bergler schreibt zum Beispiel: „Ein Spaziergang rund um den See ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Auch mit dem Fahrrad wunderschön.“

Der Steinberger See ist ein Freizeitparadies

„Klein St.Tropez“ alias Steinberger See Foto: Cornelia Pongratz
„Klein St.Tropez“ alias Steinberger See Foto: Cornelia Pongratz

Ob zum Segeln, Wakeboarden, Schwimmen oder Spazierengeben: Am Steinberger See ist für Familien viel geboten. Auch die Erlebnisholzkugel ist ein Magnet. Viele unserer Leser finden am See aber auch Erholung. Stefan Schmid schreibt uns: „Nach einem stressigen Tag ist es für mich sehr entspannend, wenn ich mir dort ein tolles Fleckchen zum Fotografieren suche und auf den Sonnenuntergang warte.“

In Stadlern die Aussicht genießen

Der Böhmerwald-Aussichtsturm in Stadlern Foto: Hermann Markgraf
Der Böhmerwald-Aussichtsturm in Stadlern Foto: Hermann Markgraf

Der Böhmerwald-Aussichtsturm in Stadlern ist für Hermann Markgraf ein Urlaubsort. Von der Aussichtskanzel blickt man auf den Oberpfälzer Wald, den Böhmerwald und den Bayerischen Wald. Der Turm besteht laut der Tourismusarbeitsgemeinschaft Oberpfälzer Wald aus einer Holzkonstruktion auf einem Betonsockel. 142 Stufen führen zu einer 50 Quadratmeter großen, rundum verglasten Aussichtskanzel.

Wie in Italien

Der Marktplatz in Schwandorf Foto: Christian Duschinger
Der Marktplatz in Schwandorf Foto: Christian Duschinger

Der Marktplatz in Schwandorf ist im Sommer einer der Lieblingsorte von Christian Duschinger. Seit den 80er Jahren ist der obere Marktplatz verkehrsberuhigt. Lokale laden zum Verweilen ein, Kinder planschen im Mönchsbrunnen. Die Figur stellt übrigens einen Benediktinermönch dar. Er soll an die drei Rölsbrüder erinnern, die hohe geistliche Würdenträger waren.

Neunburg beeindruckt

Neunburg vorm Wald Foto: Matthias Müller
Neunburg vorm Wald Foto: Matthias Müller

Ob das Festspiel vom Hussenkrieg, das jedes Jahr im Sommer aufgeführt wird, der Eixendorfer Stausee oder die zahlreichen Rad- und Wanderwege, die durch und um Neunburg vorm Wald führen – in der Stadt kann man seinen Urlaub auf vielfältige Weise verbringen. Das findet auch Matthias Müller. Er schreibt, es sei für jeden etwas geboten, auch Kultur und Kulinarik.

Facettenreiche Naab

An der Naab beim Ettmansdorfer Wehr Foto: Nina Steinshorn
An der Naab beim Ettmansdorfer Wehr Foto: Nina Steinshorn

Die Naab ist ein Nebenfluss der Donau. Sie ist strömungsarm und deshalb gut geeignet für gemütliche Bootswanderungen und Tagestouren. Nicht nur für Nina Steinshorn, die dieses Foto beim Ettmannsdorfer Wehr geschossen hat, ist der etwa 100 Kilometer lange Fluss ein Urlaubsort. Auch Uwe Adler hat die Naab bei Burglengenfeld für uns im Bild festgehalten.

Burglengenfeld, eine Stadt mit Charme

Ein gemütlicher Platz in Burglengenfeld Foto: Karsten Gieselmann
Ein gemütlicher Platz in Burglengenfeld Foto: Karsten Gieselmann

Für Karsten Gieselmann ist Burglengenfeld ein Lieblingsort. Sein Bild ist eines von vielen, das uns von der Stadt an der Naab erreicht hat. Es gibt viele Wege, die historische Altstadt zu erkunden – zum Beispiel per Segway. Die Kaiser- und Herzogsburg gilt als größte Burganlage der Oberpfalz. Sie kann regelmäßig beim „Tag des offenen Burgtores“ besichtigt werden. Wer danach Erholung braucht, ist im Bulmare richtig.

Die wilde Ascha bei Warnthal

Die Ascha bei Warnthal Foto: Julia Eckl
Die Ascha bei Warnthal Foto: Julia Eckl

Julia Eckl hat dieses Foto mittels Langzeitbelichtung aufgenommen. Es zeigt die Ascha flussaufwärts von Warnthal bei Neunburg. Dort sei die Ascha ein wilder Bach, deren Rauschen sich durchaus mit einem Gebirgsbach oder dem Meer vergleichen lasse. „Ein einmaliges Naturschauspiel“, schreibt Eckl.

Der Pingartener Porphyr, ein ruhiges Geotop

Der ehemalige Steinbruch Foto: Sabrina Höcker
Der ehemalige Steinbruch Foto: Sabrina Höcker

Sabrina Höcker erholt sich im Pingartener Porphyr bei Bodenwöhr: „Um meine innere Ruhe wieder hervorzuholen, fahren wir zum ehemaligen Steinbruch.“ Ihre Kinder sind von der Atmosphäre begeistert. Der Ort ist ein beeindruckendes Zeugnis der Erdgeschichte.

Göttliche Stille in Fuhrn

Die Kapelle in Fuhrn Foto: Jan Schießl
Die Kapelle in Fuhrn Foto: Jan Schießl

Die Kapelle in Fuhrn ist für Jan Schießl einer der schönsten Orte im Landkreis Schwandorf. Die Sonne spiegelt sich in den Buntglasfenstern. Die Bank vor der Kapelle lädt zum Verweilen ein und bietet einen Platz, um in Ruhe seinen Gedanken nachzuhängen.

Hier sehen Sie alle Bilder unserer Leserfotografen

Die schönsten Orte im Kreis Schwandorf - Teil I

Die schönsten Orte im Kreis Schwandorf - Teil II

Die schönsten Orte im Kreis Schwandorf - Teil III

Fotoaktion

Hier ist es in Schwandorf am schönsten

Unsere Leser haben uns viele Fotos von Orten im Landkreis geschickt, die es mit Urlaubszielen in der Ferne aufnehmen können.

Mehr Nachrichten aus Schwandorf lesen Sie hier.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten aus der Region bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht