MyMz
Anzeige

Naherholung

Die Saison im Erlebnispark startet

Wasser-Fisch-Natur: Ab Freitag, 6. April, kann wieder entdeckt und geplanscht werden am Murnersee bei Rauberweiherhaus.
Von Johann Ippisch

Ab Freitag ist der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur wieder geöffnet. Bürgermeister Thomas Falter, Bauhofleiter Volker Keil, die neuen Kiosk-Pächter Elisabeth und Stefanie Richter, Peter Neidl von der Schlossbrauerei Naabeck und Bauamtsleiter Uwe Knutzen (von links) informierten über Neuerungen. Foto: sjj
Ab Freitag ist der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur wieder geöffnet. Bürgermeister Thomas Falter, Bauhofleiter Volker Keil, die neuen Kiosk-Pächter Elisabeth und Stefanie Richter, Peter Neidl von der Schlossbrauerei Naabeck und Bauamtsleiter Uwe Knutzen (von links) informierten über Neuerungen. Foto: sjj

Wackersdorf.Der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur öffnet ab 6. April seine Pforten. Und Petrus liefert das passende Wetter dazu. Der Saisonstart in dieser beliebten Anlaufstelle für Familien mit (Klein-)Kindern aus dem ganzen Landkreis und weit darüber hinaus war für Ostern terminiert, doch das Wetter spielte nicht mit. Da nun für die kommenden Tage frühlingshafte Temperaturen angekündigt sind, dürfte auch ein erster Ansturm auf den Wackersdorfer Erlebnispark, gelegen am Murnersee bei Rauberweiherhaus, zu erwarten sein. Am Donnerstagnachmittag eröffnete Bürgermeister Thomas Falter den Erlebnispark offiziell für die Saison 2018 und stellte dabei auch die neuen Pächter des Kiosks vor. Die Familie Richter aus Bruck – Elisabeth Richter sowie Ehemann Heinz und Tochter Stefanie – sind die neuen Pächter des Kiosks, der sich am Rande des Teichs 5 befindet.

Öffnungszeiten von Park und Kiosk

  • Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur:

    Von 6. April bis 30. September 2018 täglich von 8 bis 20 Uhr; im Oktober 2018 täglich von 8 bis 18 Uhr.

  • Kiosk:

    Während der Saison bei schönem Wetter täglich von 10.30 bis 18 Uhr; im Juli und August von 10 bis 19 Uhr. Bei schlechtem Wetter bleibt der Kiosk geschlossen. Erreichbarkeit: Telefon (0170) 5 66 64 78.

Die Mitarbeiter des Wackersdorfer Bauhofs haben in den vergangenen Tagen den Erlebnispark mit seinen fünf Teichen generalüberholt und für die anstehende Saison fit gemacht. Geht man von den Besucherzahlen der letzten drei Jahre aus, dürften auch heuer wieder weit über 50 000 kleine und große Gäste den Erlebnispark besuchen. Mehr als 150 000 Besucher wurden so seit der Eröffnung gezählt, betonte Bürgermeister Thomas Falter.

Der Erlebnispark Wasser-Fisch-Natur hat sich zwischenzeitlich zu einer Attraktion im Oberpfälzer Seenland entwickelt, so Falter weiter. Insbesondere der Teich 5 mit seiner geringen Wassertiefe hat es den Kindern angetan. Hier können die Kleinkinder den ganzen Tag matschen und planschen, die Eltern können am Kiosk ihren Cappuccino genießen. Aber auch die anderen vier Teiche bieten Interessantes. Ausgehend von den Parkplätzen, im Westen des Erlebnisparks am Rauberweiher gelegen, beginnt die Erlebnistour am Teich 1.

Der Weg vom Parkplatz führt die Besucher an den vier Teichen vorbei bis zum großen Spiel-Teich und Kiosk. Foto: Ippisch
Der Weg vom Parkplatz führt die Besucher an den vier Teichen vorbei bis zum großen Spiel-Teich und Kiosk. Foto: Ippisch

Die ersten beiden Teiche befassen sich allgemein mit dem Thema „Natur- und Teichwirtschaft“. Oberbegriff zu Teich 3 ist „Naturbeobachtung“, Bewegung auf dem Wasser“ bietet Teich 4. Der letzte der fünf Teiche ist schließlich der beliebte Wasserspielplatz. Interaktive und informative Spiel- und Lernwelten rund um das Oberpfälzer Seenland und vor allem die Teichwirtschaft und deren Tradition in der Region stehen zur Verfügung. Lernen, Spiel, Spaß und Abkühlung an einem Ort bietet der Erlebnispark.

Interaktive und informative Spiel- und Lernwelten rund um das Oberpfälzer Seenland und vor allem die Teichwirtschaft und deren Tradition in der Region stehen zur Verfügung. Foto: Ippisch
Interaktive und informative Spiel- und Lernwelten rund um das Oberpfälzer Seenland und vor allem die Teichwirtschaft und deren Tradition in der Region stehen zur Verfügung. Foto: Ippisch

Rund 100 Pkw-Parkplätze sowie zwei Busparkplätze stehen zur Verfügung. Auch mit dem Fahrrad ist der Erlebnispark gut erreichbar. Im Laufe der Saison wird im Bereich der Parkplätze eine E-Bike-Ladestation installiert, kündigte Bürgermeister Falter an. Großen Wert legt er auf die Sauberkeit der Toilettenanlagen, die täglich gereinigt werden. „Dieser Service wird von den Besuchern erwartet“, betonte Falter. Eine Wickelstation ist ein Angebot für die ganz kleinen Besucher des Erlebnisparks bzw. deren Eltern.

„Der Besuch des Erlebnisparks ist weiterhin kostenlos“, unterstrich Falter. Dies war eine der Förderbedingungen durch LEADER.

Weitere Nachrichten aus dem Landkreis Schwandorf lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht