MyMz
Anzeige

Vereine

Die Segler bleiben auf Kurs

Die Sportgemeinschaft am Brückelsee geht mit dem bewährten Vorstand ins Jahr 2018. Jetzt will man Mitglieder gewinnen.

  • Auch sportlich stimmt die Bilanz. Unser Bild zeigt eine Regatta im Rahmen der Opti-C-Liga.Fotos: smx
  • Für die Aktivitäten um den Nachwuchs erhielt die RSB den Jugendförderpreis des Bayerischen Seglerverbands.

Wackersdorf.Die Mitglieder der Regensburger Sportgemeinschaft (RSB) am Brückelsee sprachen auf ihrer Jahresversammlung der bisherigen Vorstandschaft einstimmig das Vertrauen aus. Als alter und neuer erster Vorsitzender führt Peter Wackerbauer die RSB ins Jahr 2018, das 24. seit seiner Gründung. Basis bleibt dabei das Konzept, alle Bereiche abzudecken – von der Jugendarbeit (Leitung: Jugendwart Christian Stadler) über sportliches Segeln (Leitung: Sportwart Dr. Olaf Bleibaum) bis hin zum Yachting (Leitung: Beirat Hubertus Rümler).

Seinen Rückblick auf das vergangene Jahr leitete Peter Wackerbauer mit der erfreulichen Nachricht ein, dass dem Verein vom Deutschen Segler-Verband (DSV) für jeweils drei Jahre die Auszeichnung „Ausbildungsverein“ verliehen wurde. Und nun habe der Bayerische Seglerverband (BSV) den RSB im vergangenen Jahr mit einem Förderpreis für seine Jugendarbeit geehrt. Den BSV-Jugendförderpreis habe der Verein vor allem für die Aktivitäten „Ausbildung Jüngstensegler, Ausbildung Jugendsegler, erfolgreiche Teilnahme an regionalen und überregionalen Regatten und Einbindung der Jugend in die Ausbildung“ erhalten. Die 1000 Euro Preisgeld seien zur Verstärkung der Jugendarbeit bereits in die Anschaffung eines 420er Bootes investiert worden.

Darüber hinaus stand das Jahr 2017 für den RSB laut Peter Wackerbauer ganz im Zeichen des sportlichen Segelns. Ausdruck dafür sind vor allem vier eigene Regattaveranstaltungen, die erfolgreiche Teilnahme der Jugend an der Jugendliga (Opti-Boote und 420er) und das traditionelle Segelcamp am Anfang der Sommerferien für Vereinskinder und externe Teilnehmer.

Zum Abschluss seines Rückblicks kündigte Wackerbauer an, dass das Jahr 2018 ganz im Zeichen der Mitgliedergewinnung stehen solle. Um dieses Vorhaben zu unterstützen, bat er alle Mitglieder, nach Kräften für den Tag der offenen Tür am Sonntag, 17. Juni, zu werben. Unter dem Motto „Chill and Sail beim RSB“ soll dabei Jung und Alt der Spaß am Segeln und dem geselligen Beisammensein mit Gleichgesinnten vermittelt werden. Alle relevanten Informationen dazu seien bereits auf der Homepage (www.rsb-ev.de) einsehbar. Anmeldeformulare für das Kinder-Segelcamp Anfang August würden in Kürze dort bereitgestellt. (smx)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht