MyMz
Anzeige

Verkehr

Drogenfahrt: 29-Jähriger ist unbelehrbar

Polizisten kontrollierten einen Autofahrer in Bodenwöhr. Er war wiederholt ohne Führerschein unterwegs und „bedröhnt“.

Zum wiederholten Mal erwsichten Polizisten einen Bodenwöhrer, der ohne Führerschein Auto fuhr, aber dafür unter Drogeneinfluss stand.  Foto: Franziska Kraufmann/dpa
Zum wiederholten Mal erwsichten Polizisten einen Bodenwöhrer, der ohne Führerschein Auto fuhr, aber dafür unter Drogeneinfluss stand. Foto: Franziska Kraufmann/dpa

Bodenwöhr. Am vergangenen Donnerstag gegen 11 Uhr wurde ein 29-jähriger, ortsansässiger Verkehrsteilnehmer in Bodenwöhr durch Beamte der Polizeiinspektion Neunburg einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Völlig ungeniert erzählte er den Polizeibeamten, keinen Führerschein zu besitzen und das er deshalb vor einigen Wochen bereits eine Anzeige bekommen habe.

Da der Fahrer zudem diverse drogentypische Auffälligkeiten aufwies, wurde ein freiwilliger Drogenvortest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf mehrere Arten von Betäubungsmittel, weshalb beim 29-Jährigen eine Blutentnahme im Schwandorfer St. Barbara Krankenhaus vorgenommen. Auch dieser Verstoß wurde bereits bei der zurückliegenden Kontrolle angezeigt. Der Fahrer muss sich nun erneut bezüglich der Ordnungswidrigkeit des Führens eines Kraftfahrzeuges unter Drogeneinfluss sowie dem Vergehen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Ihm droht eine empfindliche Geldstrafe.

Da die Lebensgefährtin als Fahrzeughalterin von der Benutzung des Fahrzeuges und der fehlenden Fahrerlaubnis ihres Freundes wusste, erwartet sie ebenfalls eine Anzeige. Es ist ein „Vergehen der Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis“, teilt die Polizeiinspektion Neunburg mit.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht