MyMz
Anzeige

Auszeichnung

Ehrenamtliche Helfer gewürdigt

Landrat Thomas Ebeling lobt das Engagement der THW- und BRK-Mitarbeiter.
Von Max Schmid

Landrat Thomas Ebeling ehrte Aktive von BRK und THW,  Foto: Max Schmid
Landrat Thomas Ebeling ehrte Aktive von BRK und THW, Foto: Max Schmid

Schwandorf.Landrat Thomas Ebeling überreichte das Staatliche Ehrenzeichen am Bande für langjährige Dienstzeiten beim BRK und beim THW an vier Ehrenamtliche.

Rosemarie Thanners Verdienste würdigte THW-Ortsbeauftragter Hans Deyerl aus Oberviechtach. In ihrer 40-jährigen Dienstzeit sei sie immer zur Stelle gewesen, wenn sie gebraucht wurde. Dietmar Bleistein aus Nabburg kann ebenfalls auf ein 40-jähriges Engagement im THW zurückblicken. Er wurde von Alexander Trautner gewürdigt. Bleistein war bei vielen Einsätzen im In- und Ausland mit dabei. Als Beispiele nannte Trautner das Hochwasser in Frankfurt, das Erdbeben in Pakistan und die Flutkatastrophe in Indonesien. Die dritte Ehrung für 40 Dienstjahre wurde Elisabeth Altendorfner vom THW Schwandorf zuteil. Sie sorge stets für die Verpflegung von Helfern und Gästen, betonte Matthias Karl von der Regionalstelle Schwandorf.

Der Leiter der BRK-Bergwacht Schönseer Land, Dieter Güll würdigte das 25-jährige Engagement von Margit Güll in der Bergwacht, vornehmlich bei Einsätzen im Skizentrum Reichenstein. Als Einsatzleiterin sei sie eine unentbehrliche Stütze der Bereitschaft. MdL Joachim Hanisch würdigte die Verdienste der Geehrten. Sie seien der Beweis dafür, dass die Gesellschaft ohne das Ehrenamt um ein Vielfaches ärmer wäre. Die Helferinnen und Helfer von BRK und THW würden überall und jederzeit Hilfe leisten, wenn diese benötigt werde.

OB Andreas Feller zeigte sich davon überzeugt, dass die Ehrung zu weiterem Engagement ansporne, und verwies darauf, dass das Ehrenamt die Gesellschaft bereichere. Er überreichte als Vorsitzender der THW-Helfervereinigung an Elisabeth Altendorfner einen Blumenstrauß. Der stellvertretende BRK-Kreisvorsitzende, MdL a. D. Franz Schindler, blickte 40 Jahre zurück und erinnerte an den Aufbau und die Entwicklung der Hilfsorganisationen aus kleinsten Anfängen heraus. Vor dieser professionellen Hilfeleistung könne man nur den Hut ziehen.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht