mz_logo

Region Schwandorf
Donnerstag, 20. September 2018 26° 1

Sonderausstellung

Eigene Songs als Basis der Bilder

Der Nabburger Künstler Matthias Böhm hat sein Projekt „Music meets art“ erstmals in seiner Heimat präsentiert.

Matthias Böhm präsentierte die Werke erstmals in seiner Heimat Nabburg. Foto: Schmidt-Haus
Matthias Böhm präsentierte die Werke erstmals in seiner Heimat Nabburg. Foto: Schmidt-Haus

Nabburg.„Music meets art“ nennt der Künstler Matthias Böhm sein jüngstes Projekt, mit dem er ab dem 21. Februar im Schmidt-Haus „back on stage“ ist. Es geht im engeren Sinn um die malerische Umsetzung der eigenen Musik und Liedertexte, die er während seiner 41-jährigen Karriere als Liedermacher, Flötist, Gitarrist und auch als Lehrer an der Mittelschule in Nabburg komponiert hat.

Vor einigen Jahren verlegte er seine kreative Tätigkeit schrittweise auf die schon immer neben der Musik praktizierte Bildende Kunst. Die seit 2014 entstandenen Resultate präsentiert er erstmals einer größeren Öffentlichkeit in seiner Heimat Nabburg. Die Bildmotive basieren nahezu ausschließlich auf Songs der CD „Ewigkeiten“ von 2011, deren Lyrik und Melodien Matthias Böhm zwischen 1994 und 2002 schuf und die allesamt autobiografisch geprägt sind.

Spätimpressionistisch-kubistisch oder expressiv-symbolistisch, kombiniert mit zeichnerischen Elementen und aquarellierter Transparenz, variiert er die stilistischen Mittel seiner Acrylbilder, um den musikalischen Vorlagen Ausdruck zu verleihen. Die Sonderausstellung ist bis zum 8. April immer sonntags von 14 bis 17 Uhr im Schmidt-Haus zu sehen. Infos unter Tel. (09433) 204639.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht