MyMz
Anzeige

Anpflanzung

Ein blühendes Fronberg im Blickfeld

Der GOV pflegt die städtischen Anlagen.
Von Rudolf Hirsch

GOV-Vorsitzender Josef Zitzler (r.) ehrte langjährige Mitglieder. Das Bild zeigt v.l.: Luise Winter, Ulrike Roidl, Josef Mois, Alfred Braun, Hans Schlegl, Willibald Scharl, Agnes Glötzl und Martina Englhardt-Kopf.  Foto: Rudolf Hirsch
GOV-Vorsitzender Josef Zitzler (r.) ehrte langjährige Mitglieder. Das Bild zeigt v.l.: Luise Winter, Ulrike Roidl, Josef Mois, Alfred Braun, Hans Schlegl, Willibald Scharl, Agnes Glötzl und Martina Englhardt-Kopf. Foto: Rudolf Hirsch

Schwandorf.Josef Zitzler wünscht sich „ein blühendes Fronberg und einen nicht minder schönen Ortsteil Lindenlohe“. Bei der Herbstversammlung des Gartenbau- und Ortsverschönerungsvereins Fronberg am Samstag im Pfarrheim erinnerte der Vorsitzende an die vergangenen Maßnahmen zur Ortsverschönerung. „Wir haben die öffentlichen Anlagen und auch Privatbestände mit eigenen Pflanzen aufgewertet“, betonte Josef Zitzler in seinem Jahresrückblick. Sein Dank galt den zahlreichen freiwilligen Helfer für den Einsatz bei der Pflege der städtischen Anlagen, den Maschinenbedienern für das Fräsen und Kultivieren der Rasenflächen und den „tatkräftigen Unterstützern bei Festen“. Der Vorsitzende hob auch das gute Einvernehmen mit den Mitarbeitern des Schwandorfer Bauhofs hervor. Die beiden stellvertretenden Bürgermeisterinnen Ulrike Roidl und Martina Englhardt-Kopf wussten in ihren Grußworten die Verdienste des Vereins bei der Pflege der städtischen Anlagen wohl zu schätzen. Der Verein zählt aktuell 267 Mitglieder. 14 sind verstorben, sechs weggezogen. Diesem Verlust stehen27 Neuzugänge gegenüber. Am 23. Mai 2019 erfolgte der Eintrag beim Registergericht am Amtsgericht Amberg mit dazu gehöriger neuer Satzung. Am 23. November unternimmt der Verein eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt in Zirndorf. Abfahrt ist um 14.30 Uhr am Sportheim.

Der Vorsitzende ehrte Agnes Glötzl für 60-jährige Mitgliedschaft beim Gartenbau- und Ortsverschönerungsverein Fronberg. Nadel und Urkunde für 40-jährige Treue erhielten Josef Mois, Hans Schlegl und Luise Winter. Seit 25 Jahren hält Willibald Scharl dem Verein die Treue.

Mitglied Josef Segerer hielt einen Bildervortrag mit dem Titel „Das kulturelle Erbe von Südböhmen“. Die Teilnehmer an der gut besuchten Herbstversammlung wurden mit Kaffee und Kuchen bewirtet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht