MyMz
Anzeige

Feier

Ein Dankeschön an die fleißigen Helfer

Sie sind immer im Einsatz für die Pfarrgemeinde, oft hinter den Kulissen. An diesem Abend standen die Helfer im Mittelpunkt.

Pfarrer Msgr. Hans Amann (li.) und Caritasdirektor Michael Weißmann (re.) nahmen die Ehrung bei dem Mitarbeiterdankfest der Pfarrei St. Jakob vor. Foto: Alfred Popp
Pfarrer Msgr. Hans Amann (li.) und Caritasdirektor Michael Weißmann (re.) nahmen die Ehrung bei dem Mitarbeiterdankfest der Pfarrei St. Jakob vor. Foto: Alfred Popp

Schwandorf.Mit einem Danke-Fest wurde das Engagement der ehrenamtlichen und beruflichen Mitarbeiter der Pfarrgemeinde St. Jakob gewürdigt. Dieser Einsatz reicht von der Kirchenverwaltung über den Pfarrgemeinderat hin zu jenen Helfern, die für die Caritas im Frühjahr und Herbst unterwegs sind, für die Frauen und Männer im Krankenhausbesuchsdienst, dem Kirchenchor, den Austrägern von Pfarrbriefen, den Organisatoren für Feste, den Lektoren, den Erzieherinnen und vielen kleinen, oft unauffälligen und in Hintergrund geschehenden Diensten zur Ehre Gottes und zum Dienst an den Mitmenschen.

So freute sich Pfarrer Msgr. Hans Amann über eine große Anzahl von Gästen aus der Pfarrgemeinde, die seiner Einladung zu diesem Fest gefolgt waren. Beim Danke-Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Jakob, musikalisch gekonnt vom Kirchenchor gestaltet, sprach Diözesan-Caritasdirektor Diakon Michael Weißmann in seiner Predigt über die Aufgaben der Caritas in der Diözese und brachte bereits hier seinen Dank für die vielen Unterstützer zum Ausdruck. Beim festlichen Abend im Pfarrsaal schloss sich Pfarrer Msgr. Hans Amann diesem Dank an für die unterschiedlichsten Dienste, für die er sehr dankbar sei.

Es ist nicht selbstverständlich, sich heute in der Kirche zu engagieren, Zeit zu investieren und oft unbemerkt diese Aufgaben zu erfüllen, die für eine Pfarrei unverzichtbar sind. Es folgte eine Ehrung von Caritassammlern für langjährige Dienste in der Gemeindecaritas.

Die Geehrten

  • Elisabeth-Medaille:

    20 Jahre im Einsatz als Caritassammler sind Erika Berger, Regina Gürtler, Erika Kleidl, Gerlinde Pirzer, Elisabeth Bregulla, Katharina Hecht, Irmgard Strobl

  • Anerkennungsurkunde:

    Zehn Jahre im Einsatz sind Irene Duscher, Helga Hoffmann, Ursula Nowak, Konrad Simbeck, Josef Vitzthum und Wilhelmine Hiltl

Auch wenn heute die meisten Pfarrangehörigen aus vielerlei Gründen nicht mehr persönlich angetroffen werden, sind es trotzdem viele Stunden und Kilometer, die von Haustüre zu Haustüre zurückgelegt werden, um Spenden für die Aufgaben der Caritas in der Diözese, im Landkreis und in der Pfarrei zu sammeln.

Caritasdirektor Weißmann und Pfarrer Msgr. Amann nahmen die Ehrungen vor und überreichten sieben Personen jeweils die Elisabeth-Medaille mit Urkunde für 20 Jahre Einsatz sowie sechs Personen jeweils eine Dank- und Anerkennungsurkunde für zehn Jahre oder mehr Einsatz. Alle Geehrten erhielten aus der Hand von Kirchenpflegerin Evelyn Betzlbacher als kleines Präsent eine Pfarreikerze.

Der Abend setzte sich in froher Runde fort, um „das Leben zu feiern“ – wie in der Einladung vorab zu lesen war. Zur Freude der Gäste zeigte der Kirchenchor auch an diesem Abend sein Können und unterhielt mit frohen Liedern.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht