MyMz
Anzeige

Ein Schutzengel für die Kinder

Seit circa eineinhalb Monaten sind die Kindereinrichtungen in Bayern mit Ausnahme der Notbetreuung nun schon geschlossen.

Ein Schutzengel aus dem Johanniter-Kinderhaus schickt Grüße nach Hause. Foto: M. Zitzelsberger
Ein Schutzengel aus dem Johanniter-Kinderhaus schickt Grüße nach Hause. Foto: M. Zitzelsberger

Schwandorf.Doch nicht nur den Kindern fehlt der Alltag im Kindergarten bzw. in der Kinderkrippe, auch die Erzieherinnen und Erzieher vermissen ihre Schützlinge. Um ihnen das zu zeigen, hat sich das Johanniter-Kinderhaus „Welt-Entdecker“ gemeinsam mit dem Elternbeirat etwas einfallen lassen.

So kam die Idee auf, den Kindern, welche die Notbetreuung nicht besuchen, einen Brief zu schreiben und ein besonderes Geschenk beizulegen. Das Kinderhausteam bastelte für jedes Kind einen kleinen Schutzengel. „Dieser soll die Kinder in dieser schwierigen Zeit beschützen“, so Einrichtungsleitung Monika Zitzelsberger. Mit im Paket war außerdem noch ein Engel zum Ausmalen. „Den Engel dürfen die Kinder zu Hause ausmalen und wieder zum Kinderhaus bringen. Aus den vielen Engeln entsteht gerade eine Schutzengel-Kette, die auf die Kinder und deren Familien aufpassen soll“, erklärt Monika Zitzelsberger weiter. Natürlich bekommen auch die Kinder in der Notbetreuung einen Schutzengel und den Engel zum Ausmalen. Finanziert wurde die Schutzengel-Aktion vor allem durch den Elternbeirat.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht