MyMz
Anzeige

Vereine

Eissportclub investiert in moderne Heizung

Der Vorsitzende des ESC Schwandorf wurde bei der Jahresversammlung im Amt bestätigt. Mannschaften droht die Überalterung.

Gerhard Berger (rechts) als 1. Vorsitzender und Stellvertreterin Rita Banrucker führen den Verein. Foto: Zwick
Gerhard Berger (rechts) als 1. Vorsitzender und Stellvertreterin Rita Banrucker führen den Verein. Foto: Zwick

SCHWANDORF.Zur Jahresversammlung mit Neuwahlen des Eissportclubs Schwandorf konnte alter und neuer Vorstand Gerhard Berger zahlreiche Mitglieder im Sportheim begrüßen. Er erklärte, dass das Sportjahr mit den Vorstandsmitgliedern harmonisch abgelaufen sei. In vier Ausschusssitzungen kamen sie immer auf einen gemeinsamen Nenner, es gab keine Differenzen und es wurden Entscheidungen, die richtig für den Verein waren, getroffen.

Durch einen einstimmigen Beschluss erhielten die Mannschaften neue Trikots, die es wiederum mit neun ersten, vier zweiten und zwei dritten Plätzen bei 24 Turnieren dankten. Auch auf die Spesen verzichteten sie freiwillig. Durch die Kreismeisterschaft, die Stadtmeisterschaft sowie ein eigenes Turnier konnte Geld in die Kasse gespült werden, informierte Berger. Mit Kauf eines neuen Ofens, der mit Pellets betrieben werde, wurde kräftig investiert. Eine Ausgabe, die sich schon in drei Jahren amortisiert habe, hob Berger heraus. Auch die renovierungsbedürftige Treppe wurde instand gesetzt, wobei die Hilfsbereitschaft der Mitglieder gefordert war.

Zum gesellschaftliche Leben zählten neben den Turnieren ein Sommernachtsfest, ein Preisschafkopf und die Weihnachtsfeier, die allesamt gut besucht waren. Zum Schluss dankte Berger den Mitgliedern für ein gutes Miteinander.

Sportwart Andreas Grabinger erklärte, dass man bei zehn Vereinen für Pokalturniere gemeldet sei. Von neun wurde dies bestätigt und von sechs liege schon die Starterliste vor. Bei den vier Kreisturnieren bestehe Teilnahmepflicht. So sind dies der Kreispokal Herren am 28. April um 13 Uhr in Maxhütte-Haidhof, der Zielwettbewerb am 12. Mai in Nabburg, der Kreispokal Herren am 16. Mai in Ettmannsdorf und am 21. Juli die Kreisklasse A.

Paul Kastner übernahm die Wahlleitung bei den anstehenden Neuwahlen und alle Kandidaten erhielten ein einstimmiges Votum. Abschließend dankte Gerhard Berger allen für ihren Einsatz und Engagement und bat um Zusammenhalt und für Mitgliederwerbung, da die Mannschaften leider überaltert sind. (szd)

Neuwahl

  • Das Wahlergebnis:

    1. Vorsitzender Gerhard Berger, 2. Vorsitzende Rita Banrucker, Schriftführerin: Rita Banrucker, Kassier Klaus Gumbmann.

  • Außerdem gewählt:

    Sportwart Andreas Grabinger, Beisitzer: Thomas Haslbeck, Kassenprüfer: Urban Siegfried, Gustav Kraus. (szd)

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht