mz_logo

Region Schwandorf
Montag, 18. Juni 2018 23° 3

Frühlingsreise

Exkursion führte nach Heidelberg

Der Historische AK für Teublitz und seine Ortsteile und der BLLV-Kreisverband hatten diese Dreitagesfahrt organisiert.

Die Reisegruppe aus dem Städtedreieck nach der Neckar-Schiffahrt in Neckarsteinach. Foto: Historischer AK
Die Reisegruppe aus dem Städtedreieck nach der Neckar-Schiffahrt in Neckarsteinach. Foto: Historischer AK

Teublitz.Bei schönstem Frühlingswetter machte sich eine 50-köpfige Reisegruppe auf den Weg nach Heidelberg. Der Historische Arbeitskreis für Teublitz und seine Ortsteile und der BLLV-Kreisverband Burglengenfeld hatten diese Dreitagesfahrt gemeinsam organisiert.

Zunächst wurde am Freitagabend der idyllische Weinbauort Bürgstadt nahe Miltenberg angesteuert. Dort kurvte der 14 Meter lange Luxusreisebus erst auf schmalen Sträßchen durch die Weinberge, während Winzer Burkhard Hench die nötigen Informationen lieferte. Dann kehrte die hungrige und durstige Reisegesellschaft zur Weinprobe in die moderne Vinothek des Winzerörtchens ein und ließ sich von biologisch angebauten Weinen und einer deftigen fränkischen Brotzeit verwöhnen.

Zu später Stunde erreichte man das gut gewählte Hotel in Heidelberg. Tags darauf stand eine informative, kurzweilige Führung durch die ehemals kurpfälzische Residenzstadt auf dem Programm. Die malerische Altstadt, die älteste Universität Deutschlands in seinen heutigen Grenzen, die historische Mainbrücke und das Schloss begeisterten die Teilnehmer.

Viele gingen den wunderschönen, wenn auch etwas schweißtreibenden Philosophenweg mit seinen herrlichen Ausblicken auf das Weltkulturerbe der UNESCO. Ein weiterer Höhepunkt war am Sonntagvormittag der Ausflug mit einem Schiff der „Weißen Flotte“ neckaraufwärts nach Neckarsteinach, der sogenannten „Vierburgenstadt“. Bei einem Spaziergang durch das alte Städtchen, im Biergarten oder Eiscafé konnte man diese schöne, bestens organisierte Frühlingsreise ausklingen lassen. In Erinnerung werden den Reisenden sicherlich auch die Streifzüge durch die geschichtlichen Verbindungen zwischen der „Churpfalz“ und der „Oberen Pfalz“ bleiben. (bat)

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht