MyMz
Anzeige

Kochkurs

„Fair“ und gleichzeitig lecker kochen gelernt

Volkshochschule und Eine-Welt-Laden Teublitz gaben Einblicke in den fairen Handel. Fortsetzung ist nicht ausgeschlossen.
Von Werner Artmann

Zum Abschluss des Kochkurses gab es verschiedene Dessertvariationen. Foto: Werner Artmann
Zum Abschluss des Kochkurses gab es verschiedene Dessertvariationen. Foto: Werner Artmann

Teubliltz.Mit einem Kochabend unter dem Motto „Süße Versuchung – faire Desserts“ endete eine von der Volkshochschule angebotene Reihe von Kursen, die das Kochen mit fair gehandelten Produkten zum Ziel hatte.

Unter Leitung von Daniela Forster und Dagmar Gawinowski, die gemeinsam an der Schönwerth-Realschule Amberg seit mehreren Jahren das Wahlfach „Fairtrade“ unterrichten und die von Christine Luber vom Eine-Welt-Laden Teublitz für dieses Vorhaben gewonnen wurden, erhielten die Kursteilnehmer an insgesamt vier Abenden einen Einblick in die Welt des „fairen“ Kochens: angefangen mit fairen Getränken wie Kaffee-Likör oder Eisteesirup über Vorspeisen wie Saté-Spieße mit Erdnuss-Crème und Tomaten-Ricotta-Crème mit Basilikum-Pesto sowie Hauptgerichten wie Chicken-Curry mit rotem Jasmin-Reis bis zu durchaus auch etwas ausgefalleneren Dessertvariationen, unter anderem Spekulatius-Pralinen, Vanille-Walnuss-Crème mit Ahornsirup oder gebratenen Bananen im Kokosmantel.

Den Referentinnen war es wichtig, aufzuzeigen, wie einfach, schnell und zudem kostengünstig man heutzutage mit fair gehandelten und ökologisch angebauten Produkten leckere Gerichte aus verschiedenen Kulturkreisen zubereiten kann. Die Teilnehmer durften im Eine-Welt-Laden Teublitz stets selbst Hand anlegen und am Ende sämtliche hergestellten Produkte verköstigen. Alle für den Kurs benötigten Lebensmittel, die durch Christine Luber vorbereitet und zur Verfügung gestellt wurden, stammten aus dem Eine-Welt-Laden Teublitz.

Während der interaktiven Workshops informierten die Expertinnen alle Interessierten über die Grundsätze des „Fairen Handels“ und gingen dabei auch auf vertrauenswürdige Labels ein, die sich mittlerweile anhand einer App leicht überprüfen lassen.

Da der Eine-Welt-Laden Teublitz ausschließlich von ehrenamtlichen Mitgliedern geführt wird, boten auch die Referentinnen die Kurse kostenlos an. Die Teilnehmer mussten lediglich die Ausgaben für die Zutaten entrichten. Wer nicht an den Kursen teilnehmen konnte und dennoch Interesse an den Rezepten hat, erhält diese zusammen mit den entsprechenden Zutaten während der gängigen Öffnungszeiten im Eine-Welt-Laden Teublitz.

Das „Feedback“ der Kursteilnehmer war durchwegs positiv. Besonders hervorgehoben wurden die einfachen, leicht nachzukochenden und innovativen Rezepte, die lockere, entspannte Atmosphäre sowie der Zusammenhalt innerhalb der Gruppe und das dadurch entstandene Gemeinschaftsgefühl. Eine Fortsetzung scheint angesichts des großen Anklangs nicht ausgeschlossen.

Der Eine-Welt-Laden

  • Verein:

    140 Mitglieder, gut 20 aktive erwachsene Mitarbeiter und eine ebenso große junge Gruppe arbeiten allesamt ehrenamtlich.

  • Öffnungszeiten:

    Montag bis Freitag, 8.30 bis 12 Uhr und 14.30 bis 18 Uhr; Samstag, 10 bis 12 Uhr.

  • Angebot:

    „Fair“ gehandelte Waren wie Schmuck, Körbe, Lebensmittel und mehr.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht