MyMz
Anzeige

Kunst

Fantastische Visionen

Anton Hantschel aus Nürnberg und Barbora Motlovà aus Pilsen stellen ihre Werke im Rahmen des Neunburger Altstadtfestes im Hirschenwirt aus.

  • „Ladysale“ von Anton Hantschel
  • Barbora Motlovà mit Sohn Victor
  • Anton Hantschel

Neunburg.Der Kunstverein Unverdorben (KUV) bleibt sich treu – und setzt auch heuer wieder einen besonderen Altstadtfest-Akzent. Nach der „Begegnung“ – so der Titel der Ausstellung im Vorjahr – treffen sich im Sommer 2012 zwei Künstler an der Kultur-Achse Nürnberg-Prag in Neunburg vorm Wald im Kunsthaus Hirschenwirt, Hauptstraße 57.

Der Einladung des KUV folgten Anton Hantschel aus Nürnberg mit surrealistischen und teils satirischen, sehr grafisch anmutenden Arbeiten. Seine Kollegin Barbora Motlovà aus Pilsen zeigt märchenhaft verträumte, ebenfalls betont grafische Werke. Beide Kunstschaffenden merkt man deutlich an, dass sie von der Illustration kommen, beide zeichnen sich durch ihre fantastischen Visionen und ihr herausragendes technisches Können aus.

Anton Hantschel ist 1964 in Luhe-Wildenau geboren. Er arbeitet nach dem Studium der Gestaltung an der FH Nürnberg an der Gestaltung seit 1990 als freischaffender Künstler, Illustrator und Designer. Hantschel arbeitet bildnerisch bevorzugt mit Pastellkreide, Bunt- und Bleistiften, Pigmenten, Leimlasurfarbe und Acryl. Er verbindet zunehmend auch digitale Bildbearbeitung mit manuellen künstlerischen Techniken bis hin zu Ton- und Videotechnik.

Er liebt es, Geschichten über die menschliche Existenz zu erzählen mit all ihren komischen, tragischen und auch tragikomischen Aspekten. Der Künstler über sein Verständnis der Kunst: „Kunst darf sich nicht darauf beschränken, nur den oberflächlichen Eindruck zu provozieren. Sie kann aus dem Vollen schöpfen, um dem Betrachter einen zweiten Blick in die Tiefe seiner Existenz möglich zu machen…“

Barbora Motlovà ist 1979 in Pilsen geboren. Sie belegte bis 2008 Malerei an der Akademie der bildenden Künste in Prag nach dem Studium der bildenden Künste an der TU Brünn. Die Künstlerin lebt in Pilsen und unterrichtete dort Grafik und Kunstgeschichte. Sie hat sich seit 2001 mit zahlreichen Ausstellungen in Tschechien, Frankreich und Deutschland einen Namen gemacht. Barbora Motlovà ist vertreten in der Sammlung Galerien Klatovy/Klenová, Galerie der Stadt Pilsen und vielen privaten Sammlungen in ganz Europa.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht